Preiskategorie

    « Zurück zum Musical-Lexikon

    Die Sitzplätze eines Musicaltheaters werden in Preiskategorien eingeteilt, wobei Preiskategorien mit niedrigen Nummern eine bessere Bühnensicht versprechen, als solche mit hohen Nummern. Diese Einteilung gibt die preisliche Ausgestaltung der Plätze wieder, wobei PK1-Karten am teuersten und PK4- oder PK5-Tickets am billigsten sind.

    Die Saaleinteilung des größten deutschen Musical-Produzenten Stage Entertainment stieß in den letzten Jahren vermehrt auf Kritik, weil die teuerste Preiskategorie schrittweise nach hinten ausgeweitet und sogar eine PK Premium eingeführt wurde. Vergleicht man die Saalpläne Anfang der 2000er mit denen von heute, so ist es eine unschöne Entwicklung, wenn vormalige PK3-Plätze neuerdings als beste PK1-Plätze verkauft werden.
    Unsere Meinung dazu: Daumen runter!

    Synonyms:
    PK
    « Zurück zum Musical-Lexikon
    TEILEN
    Vorheriger ArtikelDance-Captain
    Nächster ArtikelDernière
    Stephan Huber

    „Das Musical sollte alles sein, was es sein möchte. Wer es nicht mag, soll zu Hause bleiben.“ (Oscar Hammerstein II.)

    Lieblings-Musical(s): „Once“, „Memphis“, „Hamilton” und der All-Time-Favorite: „Elisabeth“
    Lieblings-Komponist: Lin-Manuel Miranda
    Lieblings-Texter: Brian Yorkey
    Musical-Fan seit: „Elisabeth” (Essen)
    An Musicals fasziniert mich: Die Einheit von Story, Musik und Tanz. Musicals transportieren das, was Worte nicht mehr ausdrücken können. Ich brauche kein ausladendes Bühnenbild oder riesige Show-Effekte – eine leere Bühne, eine starke Stimme und ein ergreifender Song – DAS ist für mich das pure Musical-Theater.