Reprise

    « Zurück zum Musical-Lexikon

    Die Verwendung von Reprisen ist typisch für das Musiktheater. Reprise greifen Melodien, häufig in Verbindung mit zugehörigen Reimschemata oder Texten auf und wiederholen diese im Laufe eines Musicals oder ändern sie textlich, musikalisch ab.

    Ein gutes Beispiel ist „Die Schatten werden länger“ aus Elisabeth, das im zweiten Akt ein Reprise in Duett-Form erlebt.

    https://www.youtube.com/watch?v=YQEgz3WmRMY

    https://www.youtube.com/watch?v=ihwHC8xCTnc

    « Zurück zum Musical-Lexikon
    TEILEN
    Vorheriger ArtikelDurchkomponierte Musicals
    Nächster ArtikelProlog
    Stephan Huber

    „Das Musical sollte alles sein, was es sein möchte. Wer es nicht mag, soll zu Hause bleiben.“ (Oscar Hammerstein II.)

    Lieblings-Musical(s): „Once“, „Memphis“, „Hamilton” und der All-Time-Favorite: „Elisabeth“
    Lieblings-Komponist: Lin-Manuel Miranda
    Lieblings-Texter: Brian Yorkey
    Musical-Fan seit: „Elisabeth” (Essen)
    An Musicals fasziniert mich: Die Einheit von Story, Musik und Tanz. Musicals transportieren das, was Worte nicht mehr ausdrücken können. Ich brauche kein ausladendes Bühnenbild oder riesige Show-Effekte – eine leere Bühne, eine starke Stimme und ein ergreifender Song – DAS ist für mich das pure Musical-Theater.