Sie war 'erstaunliches Talent', 'noch größere Person'

Sie war ‚erstaunliches Talent‘, ’noch größere Person‘

Naya Rivera wurde am Dienstag von ihrer Familie als „erstaunliches Talent“ und „noch größere Person“ einen Tag nach der Genesung ihres Körpers aus einem südkalifornischen See in Erinnerung gerufen.

„Während wir über den Verlust unserer schönen Legende trauern, sind wir gesegnet, ihr ewiges Erbe und ihren magnetischen Geist zu ehren“, sagte Riveras Familie in einem Erklärung zur Frist.

„Naya war ein erstaunliches Talent, aber eine noch größere Person, Mutter, Tochter und Schwester“, schrieb die Familie.

Die 33-jährige Rivera verschwand letzten Mittwoch, nachdem sie mit ihrem 4-jährigen Sohn Josey ein Pontonboot auf dem Piru-See genommen hatte.

Ihr Körper wurde am Montag von den Behörden geborgen und am Dienstag bestätigte eine Autopsie ihrer Überreste ihre Todesursache als Ertrinken.

Die Ermittler glauben, dass sie gestorben ist, nachdem sie genug Kraft gesammelt hatte, um sie bald sicher aus dem Wasser zu holen und dann unter die Oberfläche zu fallen.

„Wir glauben, dass es Nachmittag war, als sie schwimmen ging. Die Idee war vielleicht, dass das Boot anfing zu treiben … und dass sie genug Energie aufbrachte, um ihren Sohn wieder auf das Boot zu bringen, aber nicht genug, um sich selbst zu retten“, sagte der Sheriff von Ventura County William Ayub erzählte Reportern auf einer Pressekonferenz, die nach der Entdeckung ihres Körpers am Montag stattfand.

Er fügte hinzu, dass “[Her son Josey] beschrieb, wie Naya ihm ins Boot half, der ihn von hinten auf das Deck brachte. Er schaute zurück und sah sie unter der Wasseroberfläche verschwinden. “

Die Familie des „Glee“ -Stars dankte den Behörden für ihre Such- und Wiederherstellungsbemühungen.

„Wir danken der Heldin, die sie gefunden hat, unendlich dankbar und mit Ovationen“, heißt es in der Familienerklärung.

„Der Himmel hat unseren frechen Engel gewonnen. Wir bitten Sie, unsere Privatsphäre in dieser sehr schwierigen Zeit zu respektieren. “

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.