Wetten in Nigeria: Welche Regeln und Vorschriften gibt es?

Im Jahr 2020 sollen rund 60 Millionen Nigerianer aktiv Sportwetten abgeschlossen haben. Zweifelsohne sind Sportwetten in Nigeria zu einer beliebten Aktivität geworden. Viele Wettanbieter bieten ihre Dienste nun auch den Einheimischen an, sodass die Nigerianer in den Genuss einiger der besten Wettquoten auf dem Markt kommen. Angesichts der anhaltenden Popularität von Sportwetten in Nigeria fragen sich jedoch viele, vor allem Spieler, die nicht in Nigeria wohnhaft sind, welche Vorschriften hierbei zu beachten sind.

Sie sollten zunächst einmal wissen, dass Online-Sportwetten in Nigeria grundsätzlich legal sind. Das bedeutet, dass Sie sich keine Sorgen zu machen brauchen, in rechtliche Schwierigkeiten zu geraten, solange Sie Ihre Wetten online platzieren. Allerdings sollten Sie wissen, dass viele Buchmacher neben dem Wettgeschäft auch Casinodienste anbieten und diese Online Casino Spiele in Nigeria noch in der Grauzone sind.

Das Nigerianische Glücksspielgesetz

Das Glücksspiel in Nigeria wird von der National Lottery Regulatory Commission geregelt. Die Vorschriften basieren auf dem Nationalen Lotteriegesetz von 2005, das die Lotterie im Allgmeinen legalisiert hat. Andere Formen des Glücksspiels, wie zum Beispiel Online Casinos, sind jedoch gemäß dem Criminal Code Act von 1990 als illegal definiert. Das Lotteriegesetz des Staates Lagos aus dem Jahr 2004 wird ebenfalls zur Überwachung der Glücksspielaktivitäten in diesem Land herangezogen.

Auf der Grundlage dieser Gesetze sind die legalen Glücksspielaktivitäten im Land die Lotterie, landbasierte Kasinospiele und Sportwetten. Spiele wie Roulette, Würfelspiele und ungelernte Kartenspiele gelten dagegen als illegal. Spielautomaten sind ebenfalls reguliert, aber nur lizenzierte Betreiber dürfen sie anbieten.

Das Online-Glücksspiel in Nigeria wird von der Nigerianischen Lotteriekommission geregelt. Online-Sportwetten müssen eine Lizenz dieser Behörde haben, um ihre Dienste im Land anbieten zu dürfen.

Es gibt jedoch kein nigerianisches Gesetz, das ausdrücklich besagt, dass es den Einheimischen verboten ist, Wetten auf Offshore- oder ausländischen Glücksspielseiten zu platzieren. Dennoch halten sich die meisten Online-Buchmacher in Nigeria an die Vorschriften und Gesetze, die auch für Casinos an Land gelten. Sie bieten auch keine illegalen Spiele im Land an.

Eine weitere Vorschrift, die Sie beachten sollten, ist, dass das gesetzliche Mindestalter für Glücksspiele im Land 18 Jahre beträgt. Es gibt Wettlimits, die von den Buchmachern auferlegt werden, aber da dies nicht vorgeschrieben ist, kann es sein, dass Sie dies bei einigen von ihnen nicht finden.

Was die Transaktionen betrifft, so gibt es keine strengen Vorschriften. In einigen Ländern dürfen Offshore-Bookies ihre Dienste nur anbieten, wenn sie die Währung des Landes akzeptieren. Dies ist in Nigeria nicht der Fall. Einige der von nigerianischen Spielern am häufigsten genutzten Zahlungslösungen sind Kredit- und Debitkarten, digitale Geldbörsen und USSD-Dienste.

Mehr über die Nationale Lotterieaufsichtsbehörde

Die NLRC wurde seit dem Bestehen des Nationalen Lotteriegesetzes von 2005 eingerichtet. Sie wurde gegründet, um den Betrieb von Lotterieunternehmen im Land zu überwachen. Der Hauptsitz dieser Gruppe befindet sich in Abuja. Sie hat außerdem Büros in 15 weiteren Staaten wie Lagos, Delta, Edo und Kano.

Die NLRC kann drei Arten von Glücksspiellizenzen ausstellen: Lotterielizenzen, Online- und Offline-Sportwettlizenzen und Genehmigungen für Aktionen. Die NLRC stellt sicher, dass die Betreiber auch das Antragsverfahren für die Erteilung der Lizenz einhalten können.

Die Antragsgebühr beträgt 2 Millionen Naira, und das Unternehmen muss über ein Mindestaktienkapital von 30 Millionen Naira verfügen. Eine Sportwettgenehmigung gilt für fünf Jahre, und der Betreiber muss 3 % seines monatlichen Bruttoumsatzes sowohl an die NLRC als auch an den National Lottery Trust Fund abführen.

Es gibt über 41 Unternehmen, die in Nigeria als lizenzierte offizielle Buchmacher aufgeführt sind. Auf der offiziellen Website der NLRC finden Sie diese sowie alle anderen Online-Casinos und Apps, die ebenfalls von der Kommission lizenziert sind.

Traditionelle Nigerianische Sportarten

Das Schöne am Wetten in Nigeria sind die traditionellen Spiele, die es nur hier oder in anderen Teilen Afrikas gibt. Hier sind zwei Beispiele verbreiteter, traditioneller Sportspiele.

Abula

Den Regeln nach ist Abula dem modernen Volleyball sehr ähnlich. Jede Mannschaft besteht aus acht Spielern, vier auf jeder Seite. Die restlichen Teammitglieder warten auf einer Bank, um ihre Mitspieler zu ersetzen. Es gibt jedoch einen wesentlichen Unterschied zwischen Volleyball und Abula. Beim Volleyball müssen die Spieler ihre Hände benutzen, um den Ball zu schlagen, aber beim Abula brauchen die Spieler einen Holzschläger, um dies zu tun. Sieger ist die Mannschaft, die die meisten Punkte erzielt.

Ayo

Ayo ist der Name eines Yoruba-Brettspiels. Dieses Spiel ist in vielen afrikanischen Ländern sehr populär geworden, nicht nur in Nigeria. Um dieses Spiel zu spielen, muss man sehr clever, schnell und flink sein. Das Spiel erfordert normalerweise zwei geschickte Spieler, die versuchen, mehr Samen als der andere zu bekommen. Es gibt zwölf Löcher im Spiel: sechs auf jeder Seite. Jedes Loch enthält in seinem Zug vier Samen. Die Größe des Spielfelds beträgt 0,8 bis 1,2 m. Die Spieler dürfen dreißig Sekunden lang agieren. Es wird das Format gegen den Uhrzeigersinn angewendet. Derjenige, der mehr Körner bekommt als der Gegner, ist der Gewinner.

Wie man sieht, ist das Wetten in Nigeria sehr beliebt und solange man die lokalen Glücksspielgesetze beachtet, braucht man sich um die Legalität keine Sorgen zu machen.

Written By
More from Jochen Fabel
Call of Duty: Vanguards PS5- und PS4-Nebenleistungen sind ein bisschen peinlich
Erinnern Sie sich daran, als Plattformer sinnvolle Marketingvereinbarungen unterzeichneten? Wir haben die...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.