Die erfolgreiche Saison 2018 der Freilichtspiele ist gerade zu Ende gegangen: Es gab mit 118 800 verkauften Tickets einen neuen Besucherrekord. Dazu hat es bei keiner Vorstellung geregnet. Das Programm für nächsten Sommer steht auch bereits fest: „Don Camillo und Peppone“ mit Patrick Stanke und Thomas Borchert und „Dr. Schiwago“ mit Jan Ammann und Milica Jovanovic.

Beim 2016 in St. Gallen uraufgeführten „Don Camilo und Peppone“ spielen Patrick Stanke den kommunistischen Bürgermeister Peppone und Thomas Borchert seinen Gegenspieler, den Pfarrer Don Camillo. Basis sind die Kurzgeschichten von Giovannino Guareschi, die in den 1950er und 1960er Jahren erfolgreich verfilmt wurden. Wie bereits in St. Gallen und Wien 2017 führt Andreas Gergen Regie. Premiere ist am 21.06.2019.

Ulrich Wiggers inszeniert „Dr. Schiwago“ (2011) von Lucy Simon (Musik), Michael Weller (Buch), Michael Korie und Amy Powers (Liedtexte). Die Dreiecksbeziehung vor dem Hintergrund der Oktoberrevolution wurde vor allem durch die Verfilmung von 1956 bekannt. Die Titelrolle verkörpert Jan Ammann, der diesen Part bereits bei der deutschsprachigen Erstaufführung in Leipzig übernahm. Als Lara ist Milica Jovanovic ebenfalls erneut in Tecklenburg zu sehen. Premiere ist am 26.07.2019. In der Spielzeit 2018/19 wird dieses Stück erneut in Leipzig und auch in Pforzheim und Gmunden gezeigt.

Der Vorverkauf startet am 15.11.2018 um 10:00 Uhr. Weitere Informationen erhalten ihr in Kürze hier.

Beitragsbild: © Stefan Grothus