80 Vertragsarbeiter der Bengaluru Metro testen positiv auf COVID-19

80 Bengaluru Metro contract labourers test positive for COVID-19

Die U-Bahnlinie Nagawara-Gottigere fällt unter Reichweite 6 der Phase II.MANJUNATH KIRAN / AFP / Getty Images

Bis zu 80 Vertragsarbeiter der Metro Bengaluru, die an der Linie Nagawara-Gottigere arbeiten, haben positiv auf Coronavirus getestet, teilte ein Beamter am Dienstag mit.

“Achtzig Vertragsarbeiter der Metro in Bengaluru haben sich mit Coronavirus infiziert. Sie arbeiteten an der Linie Nagawara-Gottigere”, sagte ein Metro-Beamter gegenüber IANS.

Nach der Infektion wurden alle Arbeitnehmer, die Wanderarbeiter aus verschiedenen Bundesstaaten sind, in ein Covid Care Center (CCC) gebracht.

Die Entwicklung fand letzte Woche statt und führte zur Einstellung der U-Bahn-Bauarbeiten zwischen Shivajinagar und Tannery Road.

Die U-Bahnlinie Nagawara-Gottigere fällt unter Reichweite 6 der Phase II.

Larsen und Toubro (L & T), der Bauunternehmer der Reach 6-Linie, ließen die Wanderarbeiter einem Coronavirus-Test unterziehen, nachdem ein Arbeiter an hohem Fieber litt und positiv auf COVID-19 getestet wurde.

Es wurden fast 200 Arbeiter auf das Virus getestet.

Nach den Ergebnissen am Donnerstag wurden die infizierten Arbeiter zur Behandlung ins CCC geschickt.

Alle primären und sekundären Arbeitnehmer mit diesen 80 Arbeitnehmern wurden zur Quarantäne aufgefordert.

Die Bengaluru Metro, auch bekannt als Namma Metro, ist ein Joint Venture zwischen dem Zentrum und der Regierung von Karnataka.

Written By
More from Lukas Sauber
ByteDance in Gesprächen mit Reliance über Investitionen in TikTok
Letzte Woche hat US-Präsident Donald Trump Verbote von US-Transaktionen mit den in...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.