Aktien werden vor dem großen Optionstag wieder aufgenommen: Die Märkte drehen sich um

(Bloomberg) – Aktien nehmen wieder Verluste, wobei der Ablauf der Option am Freitag zu den erhöhten Marktschwankungen beiträgt. Händler äußerten sich auch besorgt über die Rücknahme des Stimulus der Federal Reserve und Bedenken hinsichtlich der Ausbreitung des Coronavirus und der globalen Lieferketten.

Der S&P 500 fiel einen dritten Tag, während der CBO-Volatilitätsindex seinen größten wöchentlichen Anstieg seit Januar verzeichnete. Die Route bei chinesischen Unternehmen, die in den USA notiert sind, wurde vertieft, nachdem die Branche eine neue Runde von vorgeschlagenen Regulierungen erhalten hatte, während die Alibaba Group Holding Ltd. und Baidu Inc. Macys Inc. sprang, nachdem der Kaufhausbetreiber seine Dividende zurückerhalten und seine Umsatzprognose angehoben hatte.

Die Anleger sind bereit, beispiellose Liquidität abzuziehen, da die Industrieländer auf Massenimpfungen hoffen, um die Erholung auf Kurs zu halten. Die anhaltende Ausbreitung des Coronavirus und das gebremste Wachstum in China werfen jedoch die Frage auf, ob die Weltwirtschaft den Rückgang der quantitativen Lockerung verkraften kann. Dies zwingt sie, sich gegen Aktienschwankungen abzusichern.

Die Daten vom Donnerstag zeigten jedoch, dass die Anträge auf US-Arbeitslosengeld die vierte Woche in Folge zurückgegangen sind, ein Trend, der darauf hindeutet, dass sich die Arbeitsmarktbedingungen mit der Erholung der Wirtschaft verbessern.

Lesen Sie unseren MLIV-Blog für weitere Marktanalysen.

Einige der wichtigsten Bewegungen auf den Märkten:

Aktien

Der S&P 500 fiel um 10:40 in New York um 0,3%. Der Nasdaq 100 verlor 0,2%. Der Industriedurchschnitt des Dow Jones fiel um 0,5%. Der Stoxx Europe 600 verlor 1,7 %.

Währungen

Der Bloomberg Dollar Spot stieg um 0,4% Der Euro fiel um 0,1% auf 1,1694 US-Dollar. Das britische Pfund fiel um 0,7% auf 1,3666 US-Dollar. Der japanische Yen hat sich mit 109,68 pro Dollar kaum verändert

Fesseln

Die Rendite 10-jähriger Staatsanleihen fiel um zwei Basispunkte auf 1,24 %, die deutsche 10-jährige Rendite änderte sich kaum auf -0,49 % Großbritanniens 10-jährige Rendite fiel um zwei Basispunkte auf 0,54 %

Rohstoffe

West Texas Intermediate Crude Oil fiel um 4% auf 62,82 USD pro Barrel

Weitere Geschichten wie diese gibt es unter Bloomberg.com

Jetzt beitreten um der zuverlässigsten Nachrichtenquelle für Unternehmen einen Schritt voraus zu sein.

© 2021 Bloomberg LP

More from Wolfram Müller

Deutschland strebt eine Rolle bei der Gestaltung der indopazifischen Ordnung an: Außenminister

TOKYO – Deutschland will ein Akteur im Indopazifik werden und seine Interessen...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.