Antisemitismus: Labour Whistleblower-Klage wird voraussichtlich beigelegt

Antisemitismus: Labour Whistleblower-Klage wird voraussichtlich beigelegt

Bildbeschreibung

Den ehemaligen Mitarbeitern, die ihre Bedenken an die Öffentlichkeit brachten, wurde vorgeworfen, die Führung von Jeremy Corbyn untergraben zu haben

Ein Diffamierungsfall, den ehemalige Labour-Mitarbeiter gegen die Partei eingereicht haben, wird voraussichtlich später vor dem High Court beigelegt.

Labour wird von sieben Whistleblowern verklagt, die letztes Jahr in einem BBC-Panorama-Programm auftraten und den Umgang der damaligen Führung mit Antisemitismus-Beschwerden kritisierten

Sie argumentieren, die Partei habe versucht, ihren Ruf zu untergraben.

Seit Keir Starmer im April zum Führer wurde, hat er versucht, sein Engagement für die Bekämpfung des Antisemitismus zu betonen.

Im Programm vom Juli 2019 mit dem Titel „Ist Arbeit antisemitisch?“ Behaupteten einige ehemalige Parteibeamte, dass hochrangige Persönlichkeiten, die zu dieser Zeit der Führung nahe standen, in den Prozess der Behandlung von Antisemitismusbeschwerden eingegriffen hätten.

Sie gaben auch an, dass sie seit Jeremy Corbyns Amtsantritt im Jahr 2015 einer enormen Zunahme von Beschwerden ausgesetzt waren.

Als Reaktion darauf verurteilte ein Parteisprecher sie als „unzufriedene ehemalige Mitarbeiter“, die „persönliche und politische Äxte“ zu mahlen hatten. Sie wurden auch beschuldigt, versucht zu haben, Herrn Corbyn zu untergraben.

Sieben der Whistleblower haben rechtliche Schritte eingeleitet und die Labour Party offiziell gebeten, sich vor Gericht zu entschuldigen.

Einige Verbündete von Herrn Corbyn, der im Frühjahr nach vierjähriger Parteiführung zurückgetreten war, haben seinen Nachfolger aufgefordert, den Fall zu bekämpfen.

Sir Keir war jedoch bestrebt, sein Engagement für die Ausrottung des Antisemitismus zu betonen und sich dazu zu verpflichten, die Empfehlungen einer Untersuchung des Gleichstellungsbeauftragten zu Labours Kultur und internen Verfahren, die im September erwartet werden, vollständig umzusetzen.

Kürzlich hat er Rebecca Long-Bailey aus dem Schattenkabinett entlassen, weil sie einen Artikel, der eine Verschwörungstheorie enthielt, erneut getwittert hatte.

Written By
More from Lukas Sauber
Die Arbeitslosigkeit in Großbritannien wird voraussichtlich das zuletzt in den 1980er Jahren erreichte Niveau erreichen
LONDON – Es wird allgemein erwartet, dass die Arbeitslosigkeit in Großbritannien in...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.