Atemberaubend detailliertes Foto zeigt die Sommerzeit des Saturn

Atemberaubend detailliertes Foto zeigt die Sommerzeit des Saturn

Saturn ist ein Sommer-Wahnsinn, wie ein unglaublicher Schuss zeigt, den das Hubble-Weltraumteleskop der NASA diesen Monat vom Ringplaneten aufgenommen hat.

Hubble hat dieses wunderschöne neue Foto von Saturn am 4. Juli während der Sommersaison auf der Nordhalbkugel des Planeten aufgenommen.

Neben der Erfassung des Planeten in seinen berühmten Ringen zeigt die Belichtung auch zwei weiße Punkte im Meer der Dunkelheit. Dies sind die eisigen Monde des Saturn: Mimas rechts; und Enceladus unten.

Die Bilder zeigen einen subtilen, rötlichen Dunst über der Nordhalbkugel des Planeten. Ein möglicher Grund dafür ist eine Zunahme des Sonnenlichts im Sommer, von dem angenommen wird, dass es möglicherweise die Menge an photochemischem Dunst verändert, die in der Atmosphäre des Planeten erzeugt wird, was zu leichtem Nebel führt. Der Südpol des Planeten hat inzwischen einen blauen Farbton – ein saisonales Merkmal, das den Winter auf der südlichen Saturnhalbkugel widerspiegelt.

“Es ist erstaunlich, dass sich der Saturn auch in einigen Jahren saisonal verändert”, sagte Amy Simon, leitende Ermittlerin des Goddard Space Flight Center der NASA, über die saisonale atmosphärische Färbung in a Beitrag der NASA.

Das hochauflösende Foto kann Astronomen helfen, besser zu verstehen, wie und wann sich Saturnringe gebildet haben – eines der größten Geheimnisse des Weltraums. Das Ursprungsdatum der Ringe besteht hauptsächlich aus Eisstücken unterschiedlicher Größe und ist unbekannt. Nach konventioneller Weisheit erschienen sie vor 4 Milliarden Jahren neben dem Planeten. Aber da sie so hell sind, glauben einige, dass sie sich in jüngerer Zeit im Zeitalter der Dinosaurier gebildet haben könnten.

Weitere neuere Erkenntnisse über den Ringplaneten sind Entdeckungen über seinen Mond Titan, der schneller als bisher angenommen abdriftet, und die Ursache für die „Tigerstreifen“ seines Mondes Enceladus. Im März hat ein Fotograf ein Bild des Erdmondes aufgenommen, in dem er eher wie Saturn aussieht als wie unser bekannter Mondkörper.

Written By
More from Heine Thomas
Eine unerwünschte Debatte wartet auf Sie: Power Tower Goretzka zwingt Löw in ein Dilemma
Dienstag, 13. Oktober 2020 Von Tobias Nordmann Auch Nationaltrainer Joachim Löw bringt...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.