BJP fordert eine CBI-Untersuchung der vom Kongress veröffentlichten Rajasthan-Audiobänder

Sachin Pilot ashok gehlot

Rajasthan-Chefminister Ashok Gehlot beschuldigt den stellvertretenden CM Sachin Pilot der Anti-Partei-Aktivitäten.Twitter

Die BJP schlug am Samstag gegen die Regierung von Ashok Gehlot zurück, als sie nicht nur die Anklage wegen angeblichen Angebots, die Kongresspartei zu brechen, bestritt, sondern auch behauptete, dass der Dessertstaat Zeuge eines “indirekten Notfalls” sei.

Die BJP bezog sich auf die angeblichen Telefongespräche, die vom Gehlot-Lager durchgesickert waren.

“Wird das Telefon jeder Person in Rajasthan, die sich mit Politik befasst, abgehört? Wird in Rajasthan nicht indirekt ein Notfall verhängt?”, Fragte BJP-Sprecher Sambit Patra in einer Pressekonferenz hier am Samstag.

Die politische Krise in Rajasthan ist ein “Drama”: Sambit Patra

Patra nannte die politische Krise in Rajasthan ein “Drama” und behauptete, es sei ein dreister Cocktail aus Verschwörung, Lüge, Betrug und Gesetzesverstoß.

“Die ganze Verschwörung wird in ihrem Haus ausgebrütet und durch einige Tonbänder wird behauptet, dass die BJP versucht, die Kongresspartei zu sabotieren”, sagte Patra. Er forderte eine CBI-Untersuchung in dieser Angelegenheit, um festzustellen, ob das Abhören des Telefons durchgeführt oder SOPs befolgt wurden. Er fragte auch, ob die Stimme in den Lecks authentisch sei, warum die FIR sie als “angeblich” bezeichnet.

Sambit Patra

BJP-Sprecher Sambit Patra spricht auf einer Pressekonferenz in Neu-DelhiIANS

Dieser Angriff erfolgt nach einer FIR, die von der SOG in Rajasthan gegen den Unionsminister und BJP-Führer Gajendra Singh Shekhawat und zwei weitere Personen eingereicht wurde, und zwar auf der Grundlage einer Beschwerde der Kongresspeitsche Mahesh Joshi kurz nach drei Audioclips mit angeblichen Gesprächen über den Sturz des Ashok Die Regierung Gehlot wurde von Rajasthans Regierungspartei freigelassen.

Shekhawat hat jedoch bestritten, dass eines der Bänder seine Stimme hat, während ein anderer BJP-Führer sagte, die Bänder seien behandelt worden.

Die Clips haben angebliche Gespräche zwischen Shekhawat, dem Kongress-MLA Bhanwarlal Sharma, einem Einwohner von Jaipur und dem BJP-Führer Sanjay Jain aufgezeichnet, während Pläne und Maßnahmen zum Sturz der Kongressregierung besprochen wurden.

Jetzt hat die BJP ihren Gegenangriff auf diese angeblichen Gespräche gestützt, um die Anklage wegen “Telefonabhörens von Politikern in Rajasthan” gegen den Kongress zu erheben und ihn als “indirekten Notfall” zu bezeichnen.

Written By
More from Lukas Sauber
Der Richter spricht Michael Flynn frei – und verurteilt Trumps Vergebung
Der pensionierte General Michael Flynn war 2017 etwas mehr als drei Wochen...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.