Bundestagswahl: Kanzlerkandidaten debattieren über globale Sicherheit und Außenpolitik | Nachrichten | DW

Die drei Bundeskanzlerkandidaten Annalena Baerbock von den Grünen, Armin Laschet von der Christlich Demokratischen Union (CDU) und Olaf Scholz von der Sozialdemokraten (SPD) nahmen am Samstag an einer Debatte teil.

Die Veranstaltung mit dem Titel “Jenseits der Abwesenheit des Westens: die Rolle Deutschlands in der Welt”, drei Monate vor der Bundestagswahl am 26.

Im Mittelpunkt der gemeinsam von der ARD und der Münchner Sicherheitskonferenz veranstalteten Debatte standen die Visionen der Kandidaten für die künftige deutsche Außen- und Sicherheitspolitik.

Wer sind die Kandidaten?

Armin Laschet (CDU): Zu Beginn des Jahres an die Spitze der Partei gewählt, ist Laschet Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen. Die CDU-Kandidatin soll einen Kurs ganz nah an Bundeskanzlerin Angela Merkel verfolgen.

Annalena Baerbock (Grüne): Die ausgebildete Juristin Baerbock ist seit 2018 Bundestagsabgeordnete und Bundesvorsitzende der Grünen. Die Grünen setzen sich für Umweltschutz und soziale Gerechtigkeit ein.

Olaf Scholz (SPD): Scholz, ebenfalls Jurist, hat verschiedene Regierungsämter bekleidet, unter anderem das des Finanzministers. Die SPD orientiert sich am Arbeitnehmer- und Sozialschutz für schutzbedürftige Menschen.

Im Mittelpunkt der Debatte am Samstag “Jenseits der Abwesenheit des Westens” steht eine Fortführung des Themas “Die Abwesenheit des Westens”, so der Titel der letzten Präsenzveranstaltung der bedeutenden Sicherheitskonferenz in München organized kurz vor der Pandemie. Damals sollte das Wort die Vorstellung eines Westens, losgelöst von seinen historisch einigenden Prinzipien und Werten, zusammenfassen.

Moderiert wurde die Debatte vom Vorsitzenden der Münchner Sicherheitskonferenz, Botschafter Wolfgang Ischinger, und Tina Hassel, Leiterin des Hauptstadtstudios der ARD.

Written By
More from Heine Thomas

Bundesaußenminister lehnt weitere Sanktionen gegen Russland wegen der Seesituation ab

Bundesaußenminister Heiko Maas hat zusätzliche EU-Sanktionen gegen Russland wegen der Notlage des...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.