Caris LeVert, Joe Harris und Jarrett Allen können das Debakel von Nets nicht aufhalten

Caris LeVert, Joe Harris und Jarrett Allen können das Debakel von Nets nicht aufhalten

Nachdem die Nets am Dienstag ohne Caris LeVert (Oberschenkel), Joe Harris (Rücken) und Jarrett Allen (Pause) die in der Liga führenden Böcke besiegt hatten, kehrten ihre Bubble Big 3 für die zweite Hälfte eines harten Zweikampfs gegen Boston zurück . Aber es lief nicht gut.

Das Trio hatte beim Kupplungssieg am Sonntag gegen Washington 114 Minuten und 83 Punkte gesammelt. Aber sie sammelten nur 38 in einem 149-115 Blowout-Verlust gegen die Celtics.

Harris würde die sich ständig ändernden Aufstellungen der Netze und den daraus resultierenden Mangel an Zusammenhalt nicht als Alibi verwenden.

„Es ist schwierig, aber wir werden das nicht als Ausrede benutzen. Wir konnten es zusammensetzen: Wir haben es in den letzten paar Spielen gezeigt “, sagte Harris. „Wir wissen, wie wir spielen, gewinnen oder verlieren müssen, wir spielen richtig. Und wenn wir den Ball bewegen, konkurrieren wir an beiden Enden, wir sind an beiden Enden aggressiv, dann können Sie mit dem Ergebnis leben. “

Mit einer magischen Nummer eins können sich die Netze am Freitag oder mit der nächsten Niederlage der Zauberer einen Playoff-Platz gegen die Könige sichern.

Joe Harris
Joe HarrisNBAE über Getty Images

„Was die Dringlichkeit angeht, denke ich, dass wir das jede Nacht haben müssen. Natürlich wäre es schön gewesen, diesen Platz heute Abend zu sichern, aber es gibt immer eine andere Gelegenheit “, sagte LeVert. „Freitag ist ein weiterer Tag, eine weitere Gelegenheit für uns, als Team volle 48 Minuten gegeneinander anzutreten. Ich denke, wir sind bereit für diese Aufgabe. “


Jamal Crawford wurde mit einer verletzten linken Achillessehne aus dem Bucks-Sieg gezwungen. Er hat die Niederlage am Mittwoch verpasst und wird noch einige aussetzen.

„Er wird ein paar Spiele für uns verpassen“, sagte Jacque Vaughn. „Wir bewerten immer noch täglich. Aber freuen Sie sich darauf, dass er sich uns anschließt. “


Jeremiah Martin hatte gegen Boston ein Teamhoch von 20 Punkten. Er hatte 18 im vierten Quartal beim 7-of-10-Schießen.

„Wir lieben, was wir von Jeremia sehen. Er ist ein junger Wachmann, sehr sportlich “, sagte LeVert. „Er fängt an zu lernen, wie man das NBA-Spiel spielt, das sich vom College oder der G League unterscheidet, aber es ist sehr ermutigend zu sehen, wie schnell er Dinge aufgreift, und ich kann es kaum erwarten, zu sehen, was er für die Zukunft auf Lager hat . ”


Timothe Luwawu-Cabarrot erzielte beim Neustart durchschnittlich 19,3 Punkte und schoss insgesamt .559 und .524 aus der Tiefe. Er hatte am Mittwoch ein Teamhoch von plus 24, wurde aber beim 1: 5-Schießen auf vier Punkte gehalten.


Nachdem Justin Anderson in vier regulären Saisonspielen aus der Tiefe 0: 5 gewonnen hatte, brach er aus und traf 3: 5 gegen die Böcke.

„Ich habe es in der G League ziemlich gut geschossen, sowohl in Toronto als auch auf Long Island“, sagte Anderson. „Ein großer Verdienst von Ronnie Burrell, der mein Assistent in der G League war, hat mir geholfen, mich bereit zu halten, Shaun Fein auch, diese Jungs dort unten haben mich ermutigt.“


Die Celtics waren ohne Kemba Walker und ruhten sich in der zweiten Nacht des eigenen Rücken an Rücken der Celtics aus. Jayson Tatum hatte 19 Punkte, obwohl er in sechs Minuten des ersten Viertels drei Fouls erzielte und im zweiten Viertel nicht spielte.

Written By
More from Heine Thomas
Wie man Yellowstone Staffel 3, Folge 7 live online sieht
Kannst du glauben, dass es in der dritten Staffel von nur noch...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.