Champions League: Barcelona kämpft ohne Messi

| Lesezeit: 2 Minuten

FBL-EUR-C1-DYNAMO KIEV-BARCELONA

Zufrieden mit einem Tor: Martin Braithwaite (links) und Junior Firpo vom FC Barcelona

Quelle: AFP / SERGEI SUPINSKY

Der FC Barcelona gewann am Dienstagabend mit Dynamo Kiew mit 4: 0. Es war kein einfaches Spiel. Neben Lionel Messi fehlten Barca weitere Top-Performer, was im Laufe der Zeit deutlich wurde.

S.Superstar Lionel Messi darf am Dienstag nicht zum Champions-League-Spiel des krisengeschüttelten FC Barcelona in Dynamo Kiew reisen. Der niederländische Barça-Trainer Ronald Koeman versicherte am Montag, dass der argentinische Profifußballer wie Frenkie de Jong angesichts der vielen Spiele eine Pause braucht.

Im Spiel am Dienstagabend gegen Kiew war der Mangel an zwei Leistungsträgern spürbar. In der ersten Hälfte bekam Barca wenige Punkte.

Die Katalanen haben erst im Laufe des Spiels die Oberhand gewonnen. Sie besaßen 73 Prozent in der ersten Hälfte, aber es gab kein Ziel. Stattdessen griff Kiew, De Pena, den Torhüter von Perca, Barca, zweimal an. Dies stieß die Bälle sehr leicht ab.

auch lesen

Weniger glücklich: Lionel Messi am vergangenen Wochenende bei der Niederlage gegen Atlético Madrid

Ab der 52. Minute fielen die Tore. Zuerst erzielte Sergino Dest ein Tor, fünf Minuten später verlängerte Oscar Mingueza eine Ecke von Carles Alena zu Martin Braithwaite. Das machte es 2-0.

In der 66. Minute wurden Griezmann und Alba von der Bank getauscht. Alba half beim 3: 0, nur Sekunden nachdem er ersetzt wurde. Nach einem Pass von Alena nach Braithwaite war es ein Elfmeter. Denys Popov, Kiew, schlug Braithwaite zurück, und der Däne wandelte den Elfmeter geschickt um.

Der Franzose Antoine Griezmann erzielte zur Halbzeit mit Hilfe von Alba das 4: 4 für den FC Barcelona.

Written By
More from Heine Thomas
Deutschland verspricht, Evakuierungsbemühungen aus Afghanistan zu beschleunigen
Der neue deutsche Außenminister hat am Donnerstag zugesagt, die Bemühungen zu beschleunigen,...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.