Cheptegei bricht 2020 den dritten Weltrekord

Laufstar Joshua Cheptegei ist in Form seines Lebens. In Valencia stellte der 24-Jährige einen neuen Weltrekord von mehr als 10.000 Metern auf und setzte damit eine fast gruselige Rekordjagd fort.

Der ugandische Weltmeister Joshua Cheptegei brach den 15-jährigen Weltrekord auf 10.000 Metern in Valencia und betonte eindrucksvoll seine außergewöhnliche Langstreckenposition. Die 24-Jährige überquerte nach 26: 11,02 Minuten die Ziellinie und lag weit unter dem alten Rekord der dreimaligen Olympiasiegerin Kenenisa Bekele (Äthiopien / 26: 17,53) aus dem Jahr 2005.

Cheptegeis Weltrekordjagd

“Dies ist ein großartiger Moment für mich, um den Weltrekord zu brechen”, sagte Cheptegei. “Ich wollte Sportfans auf der ganzen Welt zeigen, dass die Strecke aufregend ist. Ich wollte die Erwartungen an den Weltrekordtag in Valencia erhöhen und bin froh, dass mein Traum wahr geworden ist.”

Für Cheptegei ist dies bereits der dritte Weltrekord in diesem Jahr. Zuerst erreichte er den besten Punkt beim 5 km langen Straßenrennen (12:51) im Februar, am 14. August stellte er den Weltrekord über 5000 m auf der Tartanstrecke in 12: 35,36 Minuten auf. Zuvor war Bekele auf dieser Strecke auch der schnellste Mann der Welt.

Am 14. August 2020 stellte Cheptegei mit 12: 35,36 Minuten einen neuen Weltrekord über 5000 m auf. (Quelle: Gladys Chai von der Laage / Bildbilder)

Angesichts der Olympischen Spiele in Tokio ist der jüngste Rekord des außergewöhnlichen Läufers, Trainingspartners des Marathon-Weltrekordhalters Eliud Kipchoge (Kenia), beeindruckend. In seinen letzten fünf Rennen gewann Cheptegei Weltmeisterschaften im 10.000-Meter-Gold mit einem Meisterschaftsrekord in Doha (6. Oktober 2019), Weltrekorden in 10 km (1. Dezember 2019) und 5 km (16. Februar 2020) sowie Streckenrekorde mehr als 5000 m (14. August) und 10 000 m (7. Oktober).

Äthiopier bricht 5.000-Meter-Weltrekord

Wenige Minuten vor Cheptegei brach Letesenbet Gidey aus Äthiopien den Weltrekord von mehr als 5000 m bei Frauen. Die 22-Jährige lief eine Zeit von 14: 06,65 Minuten und war 2008 mehr als vier Sekunden schneller als ihr Landsmann Tirunesh Dibaba (14: 11,15 Minuten). Gidey, fünfmalige Goldmedaillengewinnerin bei Cross-Country-Meisterschaften, gewann letztes Jahr. gewann Silber über 10.000 m bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Doha.

“Ich bin glücklich”, sagt Gidey. “Ich habe sechs Jahre lang von diesem Rekord geträumt. Ich möchte Valencia dafür danken, dass er mir die Chance gegeben hat.”

Written By
More from Urs Kühn

Los Angeles Lakers gewinnen Nummer 17 Titel! LeBron James und Co dominieren Spiel 6 gegen Miami Heat

Die Los Angeles Lakers sind 2020 NBA Champions! LeBron James und Anthony...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.