Coronavirus: England verschrottet Quarantäne für Ankünfte aus Ländern mit geringem Risiko

Coronavirus: England verschrottet Quarantäne für Ankünfte aus Ländern mit geringem Risiko

Bildrechte
AFP / Getty Images

Personen, die aus Ländern wie Frankreich, Spanien, Deutschland und Italien nach England kommen, müssen ab dem 10. Juli nicht mehr unter Quarantäne gestellt werden, hat die Regierung bestätigt.

Derzeit müssen sich die meisten Passagiere, die nach Großbritannien kommen, im Rahmen von Covid-19-Maßnahmen zwei Wochen lang selbst isolieren.

Eine vollständige Liste der ausgenommenen Länder wird am Freitag veröffentlicht.

Die Regierung sagte, dies würde Ziele abdecken, die ein “reduziertes Risiko” für Coronaviren darstellen.

Das Außen- und Commonwealth-Amt wird auch eine Reihe von Zielen festlegen, die von seiner Empfehlung für alle nicht wesentlichen internationalen Reisen ausgenommen sind. Änderungen werden am Samstag in Kraft treten.

  • Dutzende Länder sollen von der Quarantäne befreit werden
  • Wie wird die Sperrung in ganz Europa aufgehoben?

Die neuen Maßnahmen bedeuten, dass Personen, die von ausgewählten Zielen anreisen, nach England einreisen können, ohne sich selbst isolieren zu müssen, es sei denn, sie waren in den letzten 14 Tagen in nicht befreiten Ländern oder wurden durch diese befördert.

Das Verkehrsministerium teilte mit, dass das Joint Biosecurity Centre in enger Absprache mit Public Health England und dem Chief Medical Officer eine Risikobewertung durchgeführt habe.

Es berücksichtigte Faktoren wie die Prävalenz des Coronavirus, die Anzahl neuer Fälle und den möglichen Verlauf der Krankheit an diesem Zielort, so die Abteilung.

Die Liste der ausgenommenen Länder werde “ständig überprüft”, damit bei zunehmenden Gesundheitsrisiken Selbstisolierungsmaßnahmen wieder eingeführt werden können, fügte sie hinzu.

Die Regierung sagte, ihre “Erwartung” sei, dass einige der ausgenommenen Länder auch keine Ankünfte aus Großbritannien benötigen, um sich selbst zu isolieren.

Alle Passagiere, mit Ausnahme derjenigen, die auf einer kleinen Liste von Ausnahmen aufgeführt sind, müssen bei ihrer Ankunft in Großbritannien weiterhin Kontaktinformationen angeben, einschließlich Angaben zu Ländern oder Gebieten, in denen sie in den letzten 14 Tagen waren oder die sie durchlaufen haben.

Das DfT sagte, die dezentralen Verwaltungen würden “ihren eigenen Ansatz für Ausnahmen festlegen”, und Passagiere, die nach Schottland, Wales und Nordirland zurückkehren, “sollten sicherstellen, dass sie die dort geltenden Gesetze und Richtlinien befolgen”.

Written By
More from Lukas Sauber

Der Chef von NHS England fordert “entschlossenes” Handeln in der Sozialfürsorge

Bildrechte Wissenschaftsfotobibliothek Pläne zur angemessenen Finanzierung des Sozialpflegesektors müssen innerhalb eines Jahres...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.