Coronavirus: Hongkong setzt in neuen Fällen strenge Maßnahmen um

Coronavirus: Hongkong setzt in neuen Fällen strenge Maßnahmen um

Bildrechte
EPA

Bildbeschreibung

Gesichtsmasken sind an öffentlichen Orten obligatorisch

Hongkong führt einige seiner bislang härtesten Maßnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus ein, nachdem in neuen Fällen ein anhaltender Höhepunkt erreicht wurde.

Ab Mittwoch ist das Essen in Restaurants verboten und nur zwei Personen aus verschiedenen Haushalten können sich treffen.

Gesichtsmasken müssen auch an allen öffentlichen Orten getragen werden.

Hongkong, das gegen Covid-19 schon früh erfolgreich war, meldet nun regelmäßig über 100 neue tägliche Fälle.

Die Beschränkungen wurden diesen Monat wieder schrittweise verschärft, da Bars, Fitnessstudios und Schönheitssalons bereits geschlossen sind.

  • HK Disneyland schließt einen Monat nach der Wiedereröffnung

Hongkong bestätigte am Dienstag weitere 106 Coronavirus-Fälle und meldete seinen 23. Gesamttod. Am Montag wurden 145 Fälle registriert.

Bildrechte
Reuters

Bildbeschreibung

Das Essen in Restaurants ist verboten

“Im Moment gibt es keinen Platz für Selbstzufriedenheit. Wir müssen den Trend noch beobachten”, sagte Dr. Chuang Shuk-kwan, Leiter der Abteilung für übertragbare Krankheiten im Zentrum für Gesundheitsschutz. Die South China Morning Post berichtete.

“Wir haben kein exponentielles Wachstum gesehen [in infections] noch, aber die Zahlen sind immer noch besorgniserregend. “

Die letzte Person, die an dem Virus starb, war ein Bewohner eines Pflegeheims, in dem mindestens 45 Infektionen registriert wurden.

Lokale Wissenschaftler haben Befürchtungen geäußert, dass ein in Hongkong zirkulierender Virusstamm größeren Schaden anrichten könnte. Es soll seit mindestens 22 Tagen nicht mutiert sein, was bedeutet, dass es sich gut an den Menschen angepasst haben und leichter zu übertragen sein könnte.

Die neuen Maßnahmen finden inmitten lokaler Medienberichte statt, wonach die Wahlen zum Parlament von Hongkong – dem Legislativrat – um ein Jahr verschoben werden könnten.

Die Nachrichtenagenturen HK01, Hong Kong Economic Times und TVB sagten, die Regierung habe die Entscheidung getroffen, die aufgrund von Bedenken hinsichtlich des Coronavirus noch nicht offiziell bekannt gegeben worden sei.

Written By
More from Lukas Sauber

Ein zurückhaltender Film zu Ehren des Feiertags

Fräulein Juneteenth –welches auf allen gängigen digitalen Plattformen wie zu kaufen oder...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.