Coronavirus: Pflegeheimbesuche wegen fehlender Tests “verzögert”

Coronavirus: Pflegeheimbesuche wegen fehlender Tests "verzögert"

Bildrechte
Getty Images

Eine Reihe von Pflegeheimen in England muss die Wiederaufnahme der Besuche verzögern, da keine Coronavirus-Tests für Mitarbeiter und Bewohner durchgeführt wurden.

Dies geschah, nachdem die Regierung eine Marke von Heimtest-Kits zurückgezogen hatte, die in Pflegeheimen aus Sicherheitsgründen verwendet wurden.

Eine führende Pflegeheimgruppe teilte der BBC mit, dass viele ihrer Einrichtungen wochenlang keine Familienmitglieder aufnehmen könnten.

Die Regierung sagte, Pflegeheime, die von der Rücknahme von Kits betroffen sind, würden “so bald wie möglich” ersetzt.

Letzte Woche kündigte die Regierung an, dass die Besuche in Pflegeheimen in England wieder aufgenommen werden könnten, sobald die lokalen Behörden und Experten des öffentlichen Gesundheitswesens entschieden hätten, dass dies sicher sei.

Die Bewohner dürfen nach Möglichkeit nur denselben Besucher sehen, heißt es in der Anleitung.

  • Wie lauten die Regeln für den Besuch von Pflegeheimen in England?
  • Sicherheitsproblem bei Randox Covid-Testkits

Einige Anbieter hatten ohne staatliche Richtlinien Besuche im Freien mit sozialer Schutzausrüstung und persönlicher Schutzausrüstung zugelassen. Diese sind aber für viele Bewohner nicht geeignet.

Es ist unwahrscheinlich, dass Besuche in Innenräumen beginnen dürfen, ohne dass regelmäßige Tests von Mitarbeitern und Bewohnern stattfinden, und Pflegeheime sagen, dass sie immer noch darauf warten, Alternativen zu erhalten.

Die Ankündigung der Regierung kam jedoch einige Tage, nachdem die Regierung erklärt hatte, dass Testkits von Randox, die an Pflegeheime geschickt wurden, nicht als Vorsichtsmaßnahme verwendet werden sollten, da die Tupfer “nicht dem Standard entsprachen”.

Der Anbieter MHA, die größte gemeinnützige Gruppe in England, sagte der BBC, sie sei “enttäuscht und frustriert über den jüngsten Misserfolg im Testregime für Pflegeheime”.

Sam Monaghan, Geschäftsführer von MHA, sagte, dass Besuche ohne regelmäßige Tests von Mitarbeitern und Anwohnern unwahrscheinlich seien.

Er fügte hinzu: “Wir gehen jetzt in unsere dritte Woche ohne Tests für die Mehrheit unserer Pflegeheime nach dem Randox-Debakel und es wird wahrscheinlich noch Wochen dauern.

“Die Auswirkungen sind nach wie vor am stärksten von unseren Bewohnern und ihren Familien zu spüren, die auf den Kontakt zu ihren Angehörigen verzichten mussten, um sie zu schützen, sowie von unseren Mitarbeitern, die während der Pandemie unermüdlich gearbeitet haben.”

“Kurzlebiger Optimismus”

Ein anderer Pflegedienstleister, Care UK, sagte, es sei “zunehmend schwieriger, auf regelmäßige Tests zuzugreifen”.

Der Geschäftsführer Andrew Knight sagte in einem Brief an die Angehörigen der Anwohner, die jüngsten Angaben, die er von der Regierung erhalten habe, deuteten darauf hin, dass die meisten Pflegeheime des Unternehmens in England mindestens fünf Wochen auf eine weitere Testrunde warten müssten.

“Ich bin sicher, dass viele von Ihnen diese Situation genauso enttäuschend finden werden wie ich, insbesondere angesichts der positiven Botschaften, die die Regierung immer noch über den Umfang des angeblich angebotenen Testprogramms verbreitet.”

In einer Erklärung des Gesundheitsministeriums heißt es: “Wir haben alles getan, um sicherzustellen, dass die Bewohner und Mitarbeiter von Pflegeheimen während dieser beispiellosen globalen Pandemie geschützt sind, einschließlich des verbesserten Zugangs zu Tests.

“Wir haben hohe Sicherheitsstandards für alle Coronavirus-Tests. Alle Pflegeheime, die von der Rücknahme von Randox-Kits betroffen sind, erhalten so schnell wie möglich Ersatzkits, und Pflegeheime können weiterhin Testkits anderer Anbieter verwenden.”

  • “GUIDED BY SCIENCE”: Ein gefährliches Spiel mit dem Leben der Menschen oder ein solider wissenschaftlicher Ansatz?
  • Ich kann Sie zerstören: Das bahnbrechende Drama macht Schlagzeilen in Lockdown

Written By
More from Heine Thomas

Bundesarbeitsrecht diskriminiert: Berlin ist Gegenstand von Streitigkeiten um das Kopftuch von Lehrern – Berlin

In Erfurt stimmen sie mit Karlsruhe überein: Das Verbot, das islamische Kopftuch...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.