Coronavirus: PM “wird nicht zu den Sparmaßnahmen von vor 10 Jahren zurückkehren”

Coronavirus: PM "wird nicht zu den Sparmaßnahmen von vor 10 Jahren zurückkehren"

Bildrechte
Wiktor Szymanowicz / Getty Images

Der Premierminister hat zugesagt, dass seine Regierung vor einer Rede am Dienstag “nicht zu den Sparmaßnahmen von vor zehn Jahren zurückkehren wird”.

In einem Interview mit der Mail am Sonntag erläuterte Boris Johnson seine Pläne für eine wirtschaftliche Erholung nach der Sperrung.

Dazu gehört eine neue Taskforce unter der Leitung des Kanzlers, die sich mit der Beschleunigung des Baus von Krankenhäusern, Schulen und Straßen befassen soll.

Die Wirtschaft schrumpfte im April um 20,4% – der größte monatliche Rückgang seit Bestehen.

Inmitten der anhaltenden Kritik an der Art und Weise, wie seine Regierung mit der Pandemie umgegangen ist, sagte der Premierminister, die Minister würden sich “verdoppeln” – Ausgaben für Infrastruktur, um “unseren Weg zurück zur Gesundheit zu finden”.

“Wir werden sicherstellen, dass wir Pläne haben, Menschen zu helfen, deren alte Jobs nicht mehr da sind, um die Chancen zu bekommen, die sie brauchen.

“Wir kehren absolut nicht zu den Sparmaßnahmen von vor zehn Jahren zurück”, sagte er der Zeitung.

Die neue Infrastructure Delivery Taskforce wird sich mit wichtigen Projekten in der Pipeline befassen und “Engpässe bei jedem Schritt der Entwicklung und Bereitstellung” beseitigen.

Nr. 10 hofft, dass ein Bauboom Arbeitsplätze schafft und die Konnektivität für Städte und Dörfer verbessert.

Die Mitgliedschaft in der Taskforce unter der Leitung von Bundeskanzler Rishi Sunak werde “zu gegebener Zeit” festgelegt, sagte ein Sprecher der Downing Street.

Die Bestätigung von Nummer 10 für eine Infrastrukturaktion folgt einem Aufruf des Ex-Tory-Premierministers Sir John Major, Steuererhöhungen zu vermeiden, während das Land wieder auf die Beine kommen will.

Sir John sagte, Steuererhöhungen während der gegenwärtigen Situation wären ein “Fehler” und forderte die Regierung auf, Kredite aufzunehmen, um die derzeit verfügbaren niedrigen Zinssätze auszunutzen.

Und der frühere Bundeskanzler Sajid Javid warnte zuvor vor einer Rückkehr zu Sparmaßnahmen und forderte niedrige Steuern für Unternehmen, um die Erholung Großbritanniens zu unterstützen.


Boris Johnson wurde ernsthaft kritisiert, wie seine Regierung mit dem Ausbruch des Coronavirus umgegangen ist – und die Fragen werden wahrscheinlich weitergehen, wenn die Minister versuchen, die Sperrung in England zu erleichtern.

Der Premierminister ist offensichtlich daran interessiert, seine breitere politische Agenda wieder in Gang zu bringen, und kehrt zu dem Satz zurück, der im Wahlkampf des letzten Jahres so häufig verwendet wurde: “Leveling up”.

Es bedeutet Ausgaben für Infrastruktur – Schulen, Verkehr und NHS.

Wie werden diese großen Projekte bezahlt?

Mit Milliarden, die bereits ausgegeben wurden, um die Wirtschaft während dieser Pandemie zu unterstützen, scheint eine große Kreditaufnahme in Sicht.


Die Zahl der Beschäftigten in Großbritannien ist zwischen März und Mai um mehr als 600.000 gesunken, wie offizielle Zahlen belegen. Ökonomen warnen davor, dass die vollen Auswirkungen auf die Beschäftigung erst nach Beendigung der Lohnunterstützungssysteme zu spüren sein werden.

Fast neun Millionen Arbeitnehmer, die aufgrund der Pandemie nicht in der Lage sind, ihre Arbeit zu erledigen, haben ihre Löhne von der Regierung im Rahmen ihres Urlaubsprogramms zahlen lassen.

Die Unternehmen müssen jedoch ab August mit der Zahlung für das System beginnen und es wird im Oktober vollständig geschlossen.

In einer großen Lockerung der Sperrung Englands kündigte der Premierminister am Dienstag an, dass Pubs, Restaurants und Hotels auf der Liste der Veranstaltungsorte stehen, die ab dem 4. Juli wiedereröffnet werden dürfen.

Die Ankündigung wurde jedoch von einigen Unternehmen kritisiert – beispielsweise von Indoor-Fitnessstudios -, die nicht auf der Liste standen.

Die Medienwiedergabe wird auf Ihrem Gerät nicht unterstützt

Medienunterschrift“Ich bin frustriert, dass wir nicht wieder öffnen können, wenn Pubs und Restaurants dies können.”

Der Beobachter berichtete, dass eine weitere Million Menschen arbeitslos werden könnten Wenn bis August keine weitere staatliche Unterstützung angekündigt wird, kommen die bereits arbeitslosen 2,8 Millionen hinzu.

Eine Analyse der New House of Commons Library, die von der Labour Party in Auftrag gegeben wurde, deutet darauf hin, dass die Arbeitslosenquote auf ein Niveau ansteigen könnte, das seit den 1980er Jahren nicht mehr erreicht wurde – und damit den Höchststand von 3,3 Millionen im Jahr 1984 unter Margaret Thatcher überschritten hat.

Der Geschäftssekretär von Shadow, Ed Miliband, sagte: “Das Ausmaß der wirtschaftlichen Notlage, mit der wir konfrontiert sind, ist enorm. Aber die Regierung zieht den Teppich unter Unternehmen mit einer Million Beschäftigten heraus, indem sie verlangt, dass sie die Kosten des Urlaubs tragen, wenn sie es nicht einmal wissen.” wenn sie wieder öffnen können.

“Der Ansatz der Regierung wird Arbeitsplätze, Unternehmen und Lebensgrundlagen gefährden, was uns allen Kosten auferlegt. Sektoren in Not sollten besondere Hilfe erhalten, und das Urlaubsprogramm und die wirtschaftliche Unterstützung müssen mit Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit einhergehen, die uns erhalten sollen sicher.”

Ein Sprecher der Downing Street sagte, es gebe keine Entschuldigung für Verzögerungen bei der Stärkung der Infrastruktur des Landes.

“Die Reaktion auf das Coronavirus hat gezeigt, dass es nicht Jahre dauern muss, um wichtige Projekte auf den Weg zu bringen. Die Herausforderung für die Nightingale-Krankenhäuser und das Beatmungsgerät war in wenigen Wochen in Betrieb”, fügte der Sprecher Nr. 10 hinzu.

“Wenn wir uns von der Pandemie erholen, müssen wir die gleiche Dringlichkeit auf die Großprojekte in den Stiftungen dieses Landes anwenden und sie richtig machen, um die Chancen in ganz Großbritannien wirklich zu verbessern.”

In der Zwischenzeit fordert die Abgeordnete von Leicester East, Claudia Webbe, eine lokale Sperrung, da in lokalen Fällen Bedenken hinsichtlich eines Anstiegs bestehen. Sie beschreibt einen “perfekten Sturm” aus hoher Armut, einer höheren Anzahl positiver Tests und einer höheren ethnischen Vielfalt in der Region.

Der Bürgermeister von Leicester, Sir Peter Soulsby, sagte, die Stadt habe die neuesten Regierungsdaten erhalten, aus denen hervorgeht, welche Gebiete – falls vorhanden – vom Virus “nachteilig” betroffen sind. Dann müssten möglicherweise Sperrmaßnahmen eingeführt werden, fügte er hinzu.

Das Gesundheitsministerium sagte, es unterstütze den Gemeinderat und dort wurden vier mobile Teststandorte eingerichtet.

  • SPRECHKÖPFE: Imelda Staunton, Sarah Lancashire und Jodie Comer übernehmen die beliebten Monologe
  • UNSERE KRANKENSCHWESTERN SPAREN: Hinter den Kulissen von A & E.

Written By
More from Lukas Sauber
Schiffe senden SOS-Nachrichten, während der Zyklon Tauktae in Indien landet
“Dieser Zyklon ist ein schrecklicher Doppelschlag für Millionen von Menschen in Indien,...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.