Coronavirus: Veranstaltungsorte im Freien sind „begeistert“, wenn das Fünf-Meilen-Limit endet

Coronavirus: Veranstaltungsorte im Freien sind „begeistert“, wenn das Fünf-Meilen-Limit endet

Bildrechte
NBGW: Aled Llywelyn

Bildbeschreibung

Familien können zu Outdoor-Attraktionen wie dem National Botanic Garden von Wales in Carmarthenshire reisen.

Familien und Freunde können sich wiedervereinigen und Attraktionen im Freien genießen, da die Reisebeschränkungen in Wales aufgehoben werden.

Die “Stay Local” -Richtlinie, in der die Menschen aufgefordert werden, innerhalb von fünf Meilen von zu Hause zu bleiben, wurde ohne Reisebeschränkungen beendet.

Es wurde auch gestattet, Attraktionen im Freien zu eröffnen. Die Eigentümer sagten, sie seien “begeistert”, zurückzukehren.

Zwei Haushalte können auch drinnen und über Nacht zusammen bleiben.

Diese Lockerung der Sperrbeschränkungen ist darauf zurückzuführen, dass die Anzahl der Coronavirus-Fälle weiter sinkt.

Aber der erste Minister Mark Drakeford hat die Menschen aufgefordert, “sorgfältig darüber nachzudenken, wohin wir gehen und warum”.

Herr Drakeford forderte die Menschen auf, die “goldenen Regeln” zu befolgen, wenn weitere Beschränkungen aufgehoben werden sollen:

  • Arbeiten Sie wann immer möglich von zu Hause aus
  • Vermeiden Sie unnötiges Reisen
  • Halten Sie sich von anderen Personen fern – die Zwei-Meter-Regel gilt weiterhin in Wales
  • Waschen Sie Ihre Hände oft
  • Treffen Sie Leute aus einem anderen Haushalt im Freien

Trotz der Aufforderung, unnötige Reisen zu vermeiden, gibt es ab Montag keine Begrenzung mehr für die Entfernung, die Menschen zurücklegen können.

Outdoor-Attraktionen freuten sich darauf, die Besucher zum ersten Mal seit 13 Wochen wieder willkommen zu heißen.

Bildrechte
Getty Images

Bildbeschreibung

Laut Zip World kann soziale Distanzierung an den “riesigen” Standorten leicht durchgesetzt werden

Zip World sagte, es sei “begeistert”, seine Standorte in Nordwales in Bethesda und Betws-y-Coed wieder zu eröffnen, obwohl einige seiner anderen Attraktionen vorerst geschlossen bleiben.

“Unsere riesigen Außenbereiche und die Eigenständigkeit unserer Standorte eignen sich auf natürliche Weise für sozial verantwortliche Maßnahmen, sodass wir ein sicheres Umfeld für Einheimische und Besucher der Region schaffen können”, sagte ein Sprecher des Abenteuerunternehmens.

Bei der Wiedereröffnung von Snowdon führte der Snowdonia-Nationalpark eine Social-Media-Kampagne durch, um die Besucher darauf aufmerksam zu machen, wie sie sich selbst schützen und wild lebende Tiere schützen können.

Die Mitarbeiter des Nationalen Botanischen Gartens von Wales in Llanarthne, Carmarthenshire, der während der Sperrung seinen 20. Geburtstag feierte, zeigten sich zuversichtlich in Bezug auf die Sicherheit.

“Vielen Dank an alle unsere Mitglieder, Besucher, Mitarbeiter, Freiwilligen, Freunde und alle, die uns in diesen seltsamen und schwierigen Zeiten begleitet haben”, sagten sie.

“Mit 568 Morgen [230 hectares]Wir sind mehr als zuversichtlich, dass wir alle Richtlinien zur sozialen Distanzierung erfüllen können, aber Sie werden einige Änderungen bemerken, die dazu dienen, alle zu schützen. “

Sie baten die Besucher, Warteschlangen zu erwarten, da sie den Besucherfluss sorgfältig kontrollieren.

‘Entmutigend’

Bildbeschreibung

Tenby gehört zu den Orten, die Besucher erwarten, wenn die Beschränkungen enden

Zu Beginn der Sperrung im März wurden in ganz Großbritannien Reisebeschränkungen eingeführt, obwohl Wales seine Reisebeschränkungen länger einhielt als die britische Regierung in England.

Touristische Hotspots in Wales – wie Tenby in Pembrokeshire – bereiteten sich auf einen Zustrom vor, sobald die Beschränkungen aufgehoben wurden.

Bürgermeister Sam Skyrme-Blackhall gab zu, dass es ein Dilemma zwischen der Abwägung der Notwendigkeit, die lokale Wirtschaft anzukurbeln, und der Wahrung der Sicherheit sowohl der Einheimischen als auch der Besucher gegeben hatte.

“Es ist im Moment sehr entmutigend – offensichtlich sind die Leute sehr besorgt, aber das hat zwei Seiten – die Leute wollen sicher sein, aber wir müssen auch unsere Geschäfte unterstützen”, sagte er.

“Tenby ist stark vom Tourismus abhängig, der wiederum Arbeitsplätze für die lokale Bevölkerung schafft. Wenn wir nicht öffnen dürfen, wird es keine Arbeitsplätze geben und viele Unternehmen werden bis zum Winter schließen.”

Written By
More from Heine Thomas

Gehälter und Mitarbeiterzahl bei JPMorgan Deutschland steigen dank Brexit sprunghaft an

Die durchschnittliche Bezahlung und die Anzahl der Mitarbeiter stiegen im vergangenen Jahr...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.