Coronavirus: Welche Regeln gelten für Gesichtsmasken oder Gesichtsbedeckungen?

Coronavirus: Welche Regeln gelten für Gesichtsmasken oder Gesichtsbedeckungen?

Bildrechte
Alamy

Ab dem 24. Juli müssen die Menschen in Geschäften und Supermärkten in England eine Gesichtsbedeckung tragen.

Einige Geschäfte haben jedoch vorgeschlagen, Kunden, die keine Maske tragen, nicht herauszufordern, und es gab einige Verwirrung darüber, ob sie zum Mitnehmen getragen werden müssen.

Gesichtsbedeckungen sind in Schottland bereits obligatorisch – in Großbritannien gelten jedoch andere Regeln.

Was sind die Regeln für Gesichtsbedeckungen in Geschäften?

Gesichtsmasken müssen ab Freitag, 24. Juli, in Geschäften in England getragen werden, obwohl Ladenarbeiter sie nicht tragen müssen.

Wer keine Maske trägt, kann mit einer Geldstrafe von bis zu 100 GBP oder 50 GBP belegt werden, wenn er innerhalb von 14 Tagen bezahlt.

Die Regeln werden von der Polizei durchgesetzt, nicht von Ladenarbeitern und nur als letztes Mittel.

Einige Einzelhändler sagen, dass sie Kunden, die keine Gesichtsbedeckung tragen, nicht befragen werden:

  • Sainsbury’s sagt, dass es “Kunden ohne Maske nicht herausfordern wird”, da sie möglicherweise einen Grund haben, keine zu tragen
  • Das Verband der Convenience Stores hat den Mitgliedern geraten, “Kunden, die keine Gesichtsbedeckung tragen möchten, nicht herauszufordern”, um “potenzielle Missbrauchspunkte” in Geschäften zu vermeiden
  • Das Britisches Einzelhandelskonsortium Während Einzelhändler “daran arbeiten sollten, die neuen Vorschriften zu fördern und zu unterstützen”, liegt es in der Verantwortung der Polizei, sie durchzusetzen
  • Aldi wird Masken in allen britischen Filialen verkaufen, wobei Schilder im Laden und Mitarbeiter die Kunden zur Einhaltung auffordern
  • Tesco wird Schilder haben, die die Regeln erklären, und es werden Masken verkauft
  • John Lewis sagt, es wird die Kunden sanft daran erinnern, im Laden Gesichtsbedeckungen zu tragen
  • JD Sports ‘ Laut Kunden ohne Gesichtsmaske können sie angeboten werden, die Mitarbeiter sind jedoch nicht für die Durchsetzung verantwortlich

In Schottland ist es seit dem 10. Juli erforderlich, in Geschäften Gesichtsbedeckungen zu tragen. Jeder, der keinen trägt, kann für eine erste Straftat mit einer Geldstrafe von 60 GBP belegt werden (bei Zahlung innerhalb von 28 Tagen auf 30 GBP reduziert werden), obwohl Personen mit bestimmten Erkrankungen oder Behinderungen sowie Kinder unter fünf Jahren davon ausgenommen sind.

Bildrechte
Getty Images

Wer muss keine Gesichtsbedeckung tragen?

Einige Leute Sie müssen keine Gesichtsbedeckung tragen. Sie beinhalten:

  • Kinder unter 11 Jahren
  • Personen, die aufgrund einer körperlichen oder geistigen Krankheit oder Behinderung keine Gesichtsbedeckung tragen können
  • Personen, bei denen das Tragen oder Entfernen einer Gesichtsbedeckung schwere Belastungen verursacht
  • Jeder, der jemandem hilft, der sich auf das Lippenlesen verlässt, um zu kommunizieren

Sie können Ihre Maske abnehmen, wenn:

  • Sie müssen essen, trinken oder Medikamente einnehmen
  • Ein Polizist oder ein anderer Beamter fragt Sie, ob das Ladenpersonal Ihr Alter überprüfen muss
  • Sie betreten ein Geschäft, um Schaden zu vermeiden, wenn Sie keine Maske tragen

Kinder unter drei Jahren sollten keine Gesichtsmasken tragen, da diese potenziell gefährlich sind und Ersticken und Ersticken verursachen können, sagt Public Health England.

Warum ändern sich die Regeln in England?

Seit Mitte Mai wird der Öffentlichkeit in England geraten, Gesichtsbedeckungen in geschlossenen öffentlichen Räumen wie Supermärkten zu tragen, in denen es schwierig sein kann, soziale Distanzierungsregeln einzuhalten.

Der Premierminister sagt, es gibt zunehmend Hinweise darauf, dass das Tragen von Masken dazu beiträgt, Menschen und ihre Umgebung vor dem Virus zu schützen.

Wenn Sie es obligatorisch machen, wird ein stärkeres Signal über ihren Wert gesendet.

Gesundheitsminister Matt Hancock hat jedoch gesagt, dass es gibt Keine Pläne, Gesichtsbedeckungen für Büroangestellte obligatorisch zu machen.

Wie lauten die Regeln für den öffentlichen Verkehr?

Seit dem 15. Juni reist jeder mit Bus, Bahn, Fähre oder Flugzeug nach England muss eine Gesichtsbedeckung tragen, wenn sie nicht freigestellt sind.

Wenn Sie “vernünftigerweise” essen oder trinken müssen, können Sie dazu die Gesichtsbedeckung entfernen.

Menschen können die Reise verweigert werden, wenn sie sich nicht an die Regeln halten, und als letztes Mittel kann eine Geldstrafe verhängt werden.

Der öffentliche Verkehr schließt Kreuzfahrtschiffe, Schultransporte, Taxis und private Mietfahrzeuge aus. Die Mitfahrzentrale Uber hat jedoch die Gesichtsbedeckung zur Pflicht gemacht.

Bildrechte
Getty Images

In Schottland ist es auch obligatorisch, in allen öffentlichen Verkehrsmitteln Gesichtsbedeckungen zu tragen.

Ab dem 27. Juli müssen die Menschen in Wales im öffentlichen Verkehr obligatorische Masken tragen. Diese Abdeckungen sollte drei Schichten dick sein. Es wird auch empfohlen, Abdeckungen zu tragen, wenn eine soziale Distanzierung nicht möglich ist.

Das Tragen von Gesichtsbedeckungen in den meisten Bussen, Zügen und Fähren wurde am 10. Juli in Nordirland obligatorisch.

Wo soll ich eine Gesichtsbedeckung bekommen?

Die Regierung hat darauf geachtet, den Begriff “Gesichtsbedeckung” anstelle von “Gesichtsmaske” zu verwenden – wobei chirurgische Masken für medizinische Zwecke aufbewahrt werden.

Die BBC hat einen Leitfaden erstellt, wie Sie Ihre eigene Gesichtsbedeckung erstellen können. Die Regierung hat ausgestellt seinen eigenen Rat auch.

Funktionieren Gesichtsbedeckungen?

Der Rat der Weltgesundheitsorganisation (WHO) besagt, dass nicht medizinische Gesichtsbedeckungen in der Öffentlichkeit getragen werden sollten, wo soziale Distanzierung nicht möglich ist.

Coronavirus wird verbreitet, wenn Tröpfchen in die Luft gesprüht werden, wenn infizierte Personen sprechen, husten oder niesen. Diese Tröpfchen können dann auf Oberflächen fallen.

Nach Angaben der WHO gibt es auch Hinweise auf eine Übertragung des Virus in der Luft, wobei winzige Partikel in Aerosolform in der Luft hängen.

Selbstgemachte Gesichtsbedeckungen aus Stoff können dazu beitragen, die Ausbreitung von Menschen zu verringern, die ansteckend sind, aber keine Symptome haben oder noch keine Symptome entwickeln. Dies wird als asymptomatische oder präsymptomatische Übertragung bezeichnet.

Wissenschaftler in Singapur schlagen das vor Das Ansteckungsrisiko ist besonders hoch in den 24-48 Stunden, bevor eine infizierte Person überhaupt weiß, dass sie die Krankheit haben könnte.

Das An- und Ausziehen einer Gesichtsbedeckung kann ebenfalls zu Kontaminationen führen. die WHO sagt.

Was muss ich über das Coronavirus wissen?

Written By
More from Lukas Sauber

Der Anwalt in New York erweitert die Untersuchung zu Trumps “kriminellem Verhalten”

Bildrechte Reuters Bildbeschreibung Herr Trump hat die Sonde eine “Hexenjagd” genannt. Ein...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.