Covid News Live: Fast 1.000 Menschen geben in Sydney falsche Testinformationen ab; Omicron landet fast 1.200 weitere US-Flüge | Weltnachrichten

SydPath bestätigte gestern, dass mehr als 400 Personen fälschlicherweise mitgeteilt wurden, dass sie negativ auf COVID getestet wurden, obwohl sie tatsächlich positiv getestet wurden.

Nachdem SydPath auf das Problem aufmerksam wurde, hat es umgehend einen Prozess zur Kontaktaufnahme mit den Betroffenen eingeleitet.

SydPath kann heute Morgen bestätigen, dass alle Personen innerhalb dieser Gruppe kontaktiert und über ihr positives Ergebnis benachrichtigt wurden.

Das Notfallteam, das die Ursache dieses Fehlers untersucht, hat nun etwa 995 Personen identifiziert, die am 23. nicht.

Alle diese Personen wurden kontaktiert und über den Fehler informiert. Sie wurden informiert, dass sie ihre genauen Testergebnisse bis heute Abend (Montag) erhalten werden.

Wir entschuldigen uns noch einmal aufrichtig für diesen Fehler und erkennen die erheblichen Auswirkungen an, die er auf die Beteiligten hatte.

Wir haben festgestellt, was passiert ist und können bestätigen, dass es mit einem bestimmten menschlichen Fehler zusammenhängt.

SydPath hat Verfahren eingerichtet, um sicherzustellen, dass dies nicht noch einmal passiert.

Diese Veranstaltung findet zu einer Zeit beispielloser COVID-Testaktivitäten statt und die Mitarbeiter von SydPath arbeiten, wie bei allen Pathologieteams in ganz NSW, den ganzen Tag daran, zu reagieren. ”

Written By
More from Lukas Sauber
Neue Bildanalysemethoden können die Behandlung von Schizophrenie verbessern
Das Gespräch mit Sanjay Jha Höhepunkten Forscher haben Werkzeuge entwickelt, um die...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.