Curtis Blaydes führt Alexander Volkov zum vierten UFC-Sieg in Folge

Curtis Blaydes führt Alexander Volkov zum vierten UFC-Sieg in Folge

LAS VEGAS – UFC-Schwergewichts-Anwärter Curtis Blaydes dominierte Alexander Volkov mit Wrestling am Samstagabend und holte seinen vierten Sieg in Folge in einer erstickenden einstimmigen Entscheidung.

Der Federgewichtler Josh Emmett gewann eine einstimmige Entscheidung über Shane Burgos in einer aufregenden gemeinsamen Leistung während des vorletzten Kampfes der neuesten Show aus dem fanfreien UFC Apex-Fitnessstudio in der Heimatstadt der Mixed Martial Arts Promotion.

Blaydes (14-2) zeigte von Anfang an seine überlegenen Wrestling-Fähigkeiten gegen Volkov, indem er den hoch aufragenden Russen innerhalb der ersten 10 Sekunden besiegte und dann die ersten 3 1/2 Runden dominierte. Volkov (31-8) landete spät in der vierten Runde sein eigenes Takedown und traf Blaydes mit ein paar Schlägen zu Beginn der fünften, aber Blaydes setzte sich durch und gewann, indem er den Kampf auf seine klaren Stärken am Boden ausrichtete.

“Es ist immer eine gute Erfahrung zu wissen, dass Sie 25 Minuten fahren können, und es gibt Dinge, an denen Sie arbeiten müssen, aber Sie lernen sie bei einem Sieg”, sagte Blaydes. “Ich muss nach der dritten Runde an meiner Kondition arbeiten, aber ich bin mit dem Sieg zufrieden.” Volkov ist echt und ich bin einem Titelschuss einen Schritt näher gekommen. “

Der 6-Fuß-7-Volkov flog in die USA, ohne eine klare Vorstellung davon zu haben, wie er aufgrund von Reisebeschränkungen inmitten der Coronavirus-Pandemie nach Russland zurückkehren wird. Er hatte sieben seiner letzten acht Kämpfe gewonnen, war aber seit seinem einseitigen Sieg über Greg Hardy in Moskau im letzten Jahr nicht mehr angetreten.

Curtis Blaydes feiert nach seinem Sieg.
Curtis Blaydes feiert nach seinem Sieg.Getty Images

Blaydes gewann auf den Scorecards 49-46, 48-47 und 48-46 der Richter.

Blaydes und Francis Ngannou sind die wahrscheinlichsten Konkurrenten, um den nächsten Schuss beim UFC-Schwergewichts-Titel zu erzielen, nachdem Champion Stipe Miocic am 15. August seine Trilogie mit dem ehemaligen Zwei-Gürtel-Champion Daniel Cormier bei UFC 252 abgeschlossen hat. Ngannou ist für die einzigen zwei Verluste verantwortlich von Blaydes ‘Karriere, die ihre Kämpfe in den Jahren 2016 und 2018 gewann.

Emmett und Burgos zeigten die Leistung der Nacht mit einem faszinierenden Schlagabtausch, bei dem Emmett 29-28, 29-28 und 29-27 gewann. Der 35-jährige Emmett (16: 2) erlitt in der ersten Runde eine Knieverletzung und landete zwei Niederlagen und eine dominante dritte Runde. Burgos musste jedoch eine enorme Strafe hinnehmen und glaubte, eine Entscheidung getroffen zu haben.

“Dana, ich habe dir gesagt, mach das Scheckbuch fertig!” Emmett rief unmittelbar nach dem Kampf in Richtung UFC-Präsidentin Dana White, die die Prämien der Promotion für herausragende Leistungen verteilt.

Die Veranstaltung war die vierte von fünf aufeinander folgenden UFC-Shows, die an fünf Wochenenden ohne Fans auf dem Firmencampus stattfanden. Nach der Show in der nächsten Woche, die von Dustin Poiriers Treffen mit Dan Hooker geleitet wird, wird die UFC innerhalb von 14 Tagen für vier Shows nach Yas Island in Abu Dhabi ziehen, beginnend mit UFC 251 am 12. Juli.

Der Veteran Jim Miller beendete Roosevelt Roberts in der ersten Runde seines letzten Meilensteinkampfs mit einer Armstange. Der 36-jährige Miller (32-14) erreichte Donald “Cowboy” Cerrones 35. Rekordauftritt in einem UFC-Käfig, und sein 21. UFC-Sieg ließ ihn nur Cerrone (23) und Demian Maia (22) in der Geschichte der Promotion hinter sich.

Die frühere Titelanwärterin im Bantamgewicht, Raquel Pennington (11-8), erzielte erst ihren zweiten Sieg seit 2016 mit einer klaren Entscheidung über die 42-jährige Highschool-Lehrerin Marion Reneau. Die Verlobte von Pennington, Tecia Torres, hat seit 2017 mit einer einseitigen Entscheidung über Brianna Van Buren auf der frühen undercard ihren Vierkampf-Skid geschnappt.

Justin Jaynes hatte ein UFC-Debüt im Bilderbuch und stoppte Frank Camacho mit Streiks in nur 41 Sekunden. Der 30-jährige Jaynes akzeptierte den Kampf erst vor drei Tagen, als Matt Frevola wegen des positiven Coronavirus-Tests eines Teamkollegen von der Las Vegas-Karte gezogen wurde.

In zwei Matchups mit erfahrenen Veteranen gewann Lauren Murphy eine einstimmige Entscheidung über Roxanne Modafferi, ein Veteran im Fliegengewicht, und Bobby Green kontrollierte seinen Sieg über Clay Guida.

Written By
More from Heine Thomas

Das Fitnessstudio in Delhi arbeitet heimlich. Cops Raid, Buchbesitzer wegen Verstoßes

Pxhere Fitness ist gut, aber es ist nicht gut, gegen die von...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.