Das US-Gesundheitsministerium weist CDC an, Krankenhausdaten wieder auf seiner Website hinzuzufügen

Updates aus der ganzen Welt
Lucia Abascal interviewt Patienten von zu Hause aus, während sie am 25. Juni als Vertragsverfolger in San Francisco arbeitet. Paul Chinn / Die Chronik von San Francisco / Getty Images)

Um den Anstieg der Coronavirus-Fälle in Kalifornien zu bekämpfen, muss in Regionen, in denen die Covid-19-Infektionen zunehmen, genügend Personal für die Kontaktverfolgung vorhanden sein, teilte der Hauptforscher des staatlichen Kontaktverfolgungsprogramms CNN mit, aber nicht alle Regionen benötigen eine gleiche Anzahl von Tracern .

„Sie sind auf ihrem derzeitigen Niveau nicht an allen Orten“, sagte der Epidemiologe Dr. George Rutherford von der University of California in San Francisco (UCSF), der auch das Kontaktverfolgungs-Schulungsprogramm der Universität leitet. „Wenn wir es gleichmäßig verteilen würden, würde es in den Gebieten mit der höchsten Inzidenz wahrscheinlich immer noch nicht ausreichen.“

Gesundheitsbeamte können nicht vorhersagen, wie viel Kontaktverfolgung in einer Region erforderlich ist, bis die öffentlichen Gesundheitsbehörden auf positive Ergebnisse aufmerksam gemacht werden, aber die Teams sind skalierbar. „Wir können zusätzliche Leute hinzuziehen, wenn es einen Anstieg gibt“, sagte Rutherford.

Bei 58 Landkreisen im Bundesstaat sollte die Anzahl der in jedem Landkreis tätigen Kontakt-Tracer von der Anzahl der bestätigten Fälle und nicht von der Gesamtbevölkerung des Landkreises abhängen, sagte er.

„Wenn Sie in Modoc County sind und keine Fälle haben, brauchen Sie kein großes Kontaktverfolgungsteam“, sagte er und fügte hinzu, dass ein regionaler Ansatz in einigen Teilen des Bundesstaates ausreichen könnte, um Gebiete ohne viele Fälle abzudecken . „Sechs Leute könnten sieben oder acht Landkreise abdecken.“

UCSF betreibt mit Unterstützung der University of California in Los Angeles eine virtuelle Schulungsakademie für Vertragsverfolger und arbeitet mit dem Staat zusammen, um sein Personal zu stärken, das mit Personen Kontakt aufnehmen kann, die mit jemandem in Kontakt standen, der positiv getestet wurde das Virus.

Von der Armee von 10.000 Kontakt-Tracern, die Kalifornien als Reaktion auf die Pandemie versammelt hat, hat die Akademie bisher 6.700 Menschen ausgebildet, sagte er. Da potenzielle Tracer vom Staat identifiziert werden, werden sie schnell verarbeitet und beginnen mit dem Training, was ungefähr eine Woche dauert.

Und mit steigender Anzahl bestätigter Fälle steigt möglicherweise auch der Bedarf an mehr Kontakt-Tracern, die telefonieren, um die mit dem Virus infizierten Personen zu erreichen.

„Letztes Wochenende mit seinen zahlreichen Fällen in San Francisco machten die Leute Überstunden“, sagte er. „Es war ein großer Schweiß, alles abzudecken, aber wir haben es abgedeckt.“

Written By
More from Lukas Sauber
Palästina verurteilt Boris Johnson, weil er sich gegen die Untersuchung palästinensischer Gebiete durch den IStGH Israel ausgesprochen hat
Palästina sagt, die Beziehungen zu Großbritannien hätten einen „Tiefpunkt“ erreicht, nachdem Boris...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.