Das US-Konsulat in Chengdu schließt offiziell als Vergeltung für die Schließung von Houston

Das US-Konsulat in Chengdu schließt offiziell als Vergeltung für die Schließung von Houston
Die amerikanische Flagge über dem Gebäude war im Morgengrauen gesenktNach Angaben des staatlichen chinesischen Senders CCTV wurden die Zuschauer zurückversetzt, als eine starke Polizeipräsenz das Konsulat umgab, das Peking am Freitag in einem vorläufigen Schritt schließen musste.
Letzte Woche ordnete die US-Regierung abrupt die Schließung des chinesischen Konsulats in Houston, Texas, an und behauptete, die Mission sei an größeren chinesischen Spionagemaßnahmen beteiligt gewesen, bei denen diplomatische Einrichtungen in den USA eingesetzt wurden.

Das chinesische Außenministerium gab am Montag in einer Erklärung bekannt, dass das Konsulat von Chengdu um 10 Uhr morgens geschlossen wurde.

Am Wochenende hatten sich Hunderte von Menschen vor dem US-Konsulat in der südwestlichen Stadt mit 16,5 Millionen Einwohnern versammelt, Selfies gemacht und chinesische Flaggen geschwenkt. Am Samstag wurden die US-Insignien entfernt, während am Sonntag die Umzugsarbeiten an einer Gedenktafel vor der Botschaft begannen und Schiffscontainer auf Lastwagen verladen wurden, während sich die Mitarbeiter auf die Schließung des Konsulats vorbereiteten.

Die chinesische Regierung hatte den Amerikanern den gleichen Zeitrahmen von 72 Stunden eingeräumt, um ihre Chengdu-Mission zu beenden, wie es Peking in Houston gewährt worden war, wo Washington am vergangenen Dienstag China aufforderte, “alle Operationen und Ereignisse einzustellen”.

Das chinesische Außenministerium nannte diesen Schritt eine “beispiellose Eskalation” der anhaltenden Spannungen zwischen den beiden Ländern.

“Die derzeitige Situation zwischen China und den Vereinigten Staaten will China nicht sehen, und die Verantwortung liegt vollständig bei den Vereinigten Staaten”, sagte das Außenministerium in der Erklärung.

Als die Frist für die Schließung der chinesischen diplomatischen Mission am Freitag ablief, betraten US-Bundesagenten das Gelände des chinesischen Konsulats in Houston in schwarzen SUVs und weißen Lieferwagen.
Die Beziehungen zwischen den USA und China haben sich in den letzten zwei Wochen aufgrund der gegenseitigen Schließung des Konsulats und des Schuldbekenntnisses eines singapurischen Staatsbürgers, der zugab, für Peking ausspioniert zu haben, rapide verschlechtert.
Am 26. Juli marschieren Polizisten vor dem US-Konsulat in Chengdu in der südwestchinesischen Provinz Sichuan.
US-Außenminister Mike Pompeo sprach am Donnerstag in der Nixon Library in Kalifornien über die jahrzehntelange gescheiterte Politik gegenüber China.

“Wie Präsident Trump sehr deutlich gemacht hat, brauchen wir eine Strategie, die die amerikanische Wirtschaft und unsere Lebensweise schützt. Die freie Welt muss über diese neue Tyrannei triumphieren”, sagte Pompeo.

“Die Wahrheit ist, dass unsere Politik – und die anderer freier Nationen – Chinas versagende Wirtschaft wiederbelebt hat, nur um zu sehen, wie Peking die internationalen Hände beißt, die es fütterten. Wir haben unsere Arme für chinesische Bürger geöffnet, nur um die Kommunistische Partei Chinas zu sehen unsere freie und offene Gesellschaft ausbeuten. “

Written By
More from Heine Thomas

National Sports Awards 2020: Virender Sehwag und Sardar Singh treten dem Auswahlkomitee bei

Sehwag feiert JanmashtamiYoutube Der ehemalige indische Cricketspieler Virender Sehwag, der ehemalige Eishockey-Mittelfeldspieler...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.