Der Hai ‚Helen‘ ertrinkt den Wal bei einem ersten bekannten Angriff dieser Art

Der Hai 'Helen' ertrinkt den Wal bei einem ersten bekannten Angriff dieser Art

Leg dich nicht mit Helen an.

Es wurde dokumentiert, dass ein Weißer Hai bei dem ersten derartigen Angriff, der aufgezeichnet wurde, einen Buckelwal ertrinkt. Forscher hatten zuvor den Wal markiert und sie Helen genannt.

„Ich habe ehrlich gesagt erst danach berechnet, was für ein einzigartiges Ereignis es war“, sagte der Haiforscher Ryan Johnson, der das Ereignis der Superlative versehentlich aufzeichnete. sagte Newsweek. „Wir sprechen über eines der größten Raubtiere des Planeten, das eine der größten Arten der Welt angreift und tötet. Es ist einfach faszinierend, dass wir auf einem Planeten leben, der uns immer noch mit einer Begegnung dieser Größenordnung überraschen kann. “

Johnson war in der Lage, Drohnenaufnahmen von Helens epischer Schlacht vor der Küste Südafrikas aufzunehmen, nachdem er vom National Sea Rescue Institute einen Hinweis auf einen wahrscheinlich toten Wal erhalten hatte, der in einem Netz gefangen war.

In dem Kampfvideo beißt Helen den Schwanz des Jungwals – möglicherweise mit dem Ziel, dass eine Vene ihn verblutet -, bevor sie ihr Gewicht auf den Kopf legt, ihn unter Wasser zieht und ihn erfolgreich ertrinkt.

Diese Methode zum Töten von Walen war bisher bei großen Weißen nicht zu sehen, die wissen, dass sie durch diese Bewegung anfällig dafür sind, von einem erwachsenen Buckelschwanz mit einem brutalen Schlag getroffen zu werden. „Ich hatte von Orca-Schoten gehört, die große Wale und Kälber bekämpften, dachte aber ehrlich, dass dies nicht in den Bereich der Weißen Haie fällt“, sagte Johnson. „Nach allem, was ich gefunden habe, war dies wirklich der erste überprüfte Bericht über einen Hai, der erfolgreich einen lebenden Wal getötet hat.“

Der Wal, den Helen getötet hatte, war jedoch jung und von seiner Besatzung auf dem Weg in die Antarktis zurückgelassen worden, was ihn zu einem anfälligeren Ziel für einen solchen Angriff machte. Helen erkannte, dass ihre Gegnerin gebrechlich und allein war und konnte berechnen, ob sie mit einer Ertrinkungsoffensive Erfolg haben konnte. „[This] Der Wal war so geschwächt, dass er dem Hai die Oberhand und damit das Vertrauen gab, den Angriff auszulösen “, sagte Johnson, der Helen als„ groß und selbstbewusst “bezeichnete.

Seit Helen Geschichte geschrieben hat, ist sie Schurke geworden: Die Batterie ihres Ortungsgeräts ist leer und die Forscher wissen nicht mehr, wo sie sich befindet.

Das Filmmaterial von Helen ist in National Geographic’s „Shark Vs. Wal, ”Dokumentarfilm, der diesen Monat im Rahmen des Sharkfest veröffentlicht wird.

Written By
More from Lukas Sauber
Der Neuseeländer Ardern nennt die „Anti-Impfstoff“-Proteste „überfüllt“, da die Menschenmassen die Aufrufe zum Verlassen missachten
WELLINGTON, 14. Februar (Reuters) – Die neuseeländische Premierministerin Jacinda Ardern sagte am...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.