Der US-Anwalt von NYC weigert sich, zurückzutreten, nachdem Barr verrät, dass er zurücktritt.

Der US-Anwalt von NYC weigert sich, zurückzutreten, nachdem Barr verrät, dass er zurücktritt.

US-Anwalt Geoffrey S. Berman gab am Freitagabend eine Erklärung ab, in der er erklärte, er werde tatsächlich nicht zurücktreten – im direkten Widerspruch zu der Ankündigung, dass er Stunden zuvor von Generalstaatsanwalt William Barr zurückgetreten sei.

Die Weigerung von Berman, zurückzutreten, führt nun zu einem Machtkampf mit dem Justizministerium um die wohl angesehenste US-Anwaltskanzlei des Landes, nur fünf Monate vor den Präsidentschaftswahlen.

“Ich habe heute Abend in einer Pressemitteilung des Generalstaatsanwalts erfahren, dass ich als Anwalt der Vereinigten Staaten zurückgetreten bin”, sagte Berman in einer Erklärung auf dem Twitter-Konto des südlichen Bezirks von New York veröffentlicht.

“Ich bin nicht zurückgetreten und habe nicht die Absicht, meine Position, zu der ich von den Richtern des Bezirksgerichts der Vereinigten Staaten für den südlichen Bezirk von New York ernannt wurde, zurückzutreten”, fuhr Bermans Erklärung fort.

“Ich werde zurücktreten, wenn der Senat einen vom Präsidenten ernannten Kandidaten bestätigt”, fuhr er fort.

„Bis dahin werden unsere Untersuchungen unverzüglich oder ohne Unterbrechung fortgesetzt.

“Ich schätze jeden Tag, dass ich mit den Männern und Frauen dieses Amtes zusammenarbeite, um Gerechtigkeit ohne Angst oder Gunst zu verfolgen – und beabsichtige sicherzustellen, dass die wichtigen Fälle dieses Büros ungehindert weitergehen.”

Er unterschrieb die Erklärung unter seinem Titel – Anwalt der Vereinigten Staaten, Southern District of New York.

Written By
More from Heine Thomas

Diät: Eier erhöhen das Blutungsrisiko im Gehirn

Neben ischämischen Schlaganfällen gibt es hämorrhagische Schlaganfälle, die nur etwa 20 Prozent...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.