Der Weg zu den US-Wahlen 2020: Trump und Biden treffen sich zum ersten TV-Duell – Politik

“Trump ist ein unmoralischer Narzisst”

Butch Rogers, 61, ist Buchhalter und ehemaliger evangelischer Pastor. Er engagiert sich für die “Operation Grant”, eine Initiative der Republikaner in Ohio, die gegen Donald Trump ist.

Warum stehst du hier und protestierst gegen Donald Trump?Wir bei Operation Grant wissen, wie gefährlich der Präsident ist, wer er ist. Er ist eine Gefahr für unsere Demokratie und möchte wie Wladimir Putin sein: ein Oligarch. Die meisten Amerikaner haben sich vor langer Zeit entschieden. Wir wollen die Republikaner erreichen, die 2016 für ihn gestimmt haben, sich ansehen mussten, was er in den letzten vier Jahren getan hat und jetzt genug hat.

Was irritiert dich am meisten?

Wir haben keinen Führer in der Pandemie, unser Haushaltsdefizit wächst immer noch und Trump will Obamacares Gesundheitsreform stürzen. Er ist ein unmoralischer Narzisst, der nur an sich selbst denkt.

Was ist deine Strategie?

In den Swing-Staaten waren die Wahlen manchmal so streng, dass nur wenige Zehntausende von Stimmen den Unterschied ausmachten. Wir glauben, wir können einige der Zweifler erreichen, die für Biden stimmen werden – das würde einen Unterschied machen. Wir können diejenigen nicht erreichen, die völlig überzeugt sind.

Was erwarten Sie von der heutigen Debatte?

Trump wird Trump sein. Er wird den starken Mann beleidigen, handeln und spielen. Ich hoffe nur, dass Biden cool bleibt. Er muss Amerika zeigen, dass es eine leichte Entscheidung sein wird: Wer kann das Land führen? Wer hat Empathie und Charakter? Hier geht es darum.

Bist du nervös, dass Biden provoziert wird?

Ich bin gleichzeitig glücklich und nervös. Trump wird Bidens Familie angreifen, wie er es zuvor getan hat. Biden reagiert sehr sensibel und defensiv auf solche Angriffe. Trump weiß das. Biden muss sich als der Staatsmann zeigen, von dem ich denke, dass er es ist.

Auf welche Themen sollte sich Biden konzentrieren?

Er muss immer wieder über die Gefahr für Obamacare und Trumps Versagen bei der Pandemie sprechen. Und er darf Trump nicht erlauben, die Wirtschaft zu übernehmen und sich selbst zu loben, ohne widersprochen zu werden. Biden muss nachdrücklich darauf hinweisen, dass die gute wirtschaftliche Entwicklung mit der vorherigen Regierung von Barack Obama und sich selbst begann. Dies ist nicht Trumps Leistung! Und natürlich muss er ausführlich darüber sprechen, dass Trump kaum Steuern zahlt, weil seine Unternehmen so große Verluste machen.

(Juliane Schäuble stellte die Fragen.)

Written By
More from Heine Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.