Deutsche, britische und russische Athleten übernehmen die Führung im Fünfkampf der frühen Neuzeit – NBC Chicago

ERGEBNISSE: FRAUEN, MÄNNER

Deutschlands Annika Schleus übernahm die Führung bei den Damen, während die von Großbritannien Joseph Choong teilte sich die Führung mit den ROCs Alexander Lifanov bei den Herren treffen sich am Donnerstag am ersten Tag des Modernen Fünfkampfs bei den Olympischen Spielen in Tokio.

Im überarbeiteten Fünfkampfformat findet der Kopf-an-Kopf-Turn-Around-Wettbewerb einen Tag vor den restlichen Veranstaltungen statt, mit einer Fecht-„Bonusrunde“ inklusive Schießen, Reiten und den Lauf-/Schießphasen auf den folgenden Tag. Die Bonusrunde bietet den Athleten die Möglichkeit, einige Punkte gutzumachen, wobei die niedrigsten Platzierungen und der Sieger die niedrigste, der Gewinner die niedrigste usw. sind. Jeder Sieg ist einen Punkt wert, außer der letzte Kampf, der zwei Punkte wert ist.

Schleu, die bei den Olympischen Spielen 2016 Vierte wurde, gewann 29 ihrer 35 Spiele mit 274 Punkten, 30 Punkte vor Südkorea Kim Se-Hee.

Bei den Herren haben Choong und Lifanov jeweils 25-10 Rekorde für 250 Punkte, viele andere dicht dahinter.

Derzeit nimmt kein Goldmedaillengewinner aus Rio teil.

Der Rest der Damenkonkurrenz findet am Freitag statt. Das Männertreffen ist Samstag.

Written By
More from Urs Kühn

RTL-Moderatorin Katja Burkard muss sich warm anziehen – “Das war’s …”

RTL: Moderatorin Katja Burkard muss sich jetzt warm anziehen – “Das war’s...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.