Deutschland hat die höchste Anzahl an täglichen Virustoten Die Canberra Times

Nachrichten, neueste Nachrichten

Deutschland hat die bislang höchste Zahl von 24-Stunden-Todesopfern bei der Coronavirus-Pandemie gezählt, obwohl umfassende Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Virus und zum Schutz der Krankenhäuser des Landes ergriffen wurden. Das Robert Koch-Institut (RKI), die staatliche Behörde für Krankheitsbekämpfung, hat 1.244 weitere Todesfälle gemeldet, was die Gesamtzahl der Menschen, die nach dem Auftreten des neuartigen Coronavirus gestorben sind, auf 43.881 erhöht. Deutschlands bisheriger Rekord von 1.188 Todesfällen innerhalb von 24 Stunden wurde am 8. Januar gemeldet. Die Gesamtzahl der bestätigten Infektionen ist nach Angaben des RKI von 25.164 auf 1.978.590 gestiegen, dessen Vorsitzender Lothar Wieler gewarnt hat, dass eine Verzögerung der Tests am Neujahrstag die neuesten Zahlen bedeuten könnte immer noch nicht das ganze Bild. Damit sich das Leben in Deutschland wieder normalisiert, muss das Land “die Zahl der Fälle massiv reduzieren”, sagte Wieler gegenüber Reportern in Berlin. Er forderte mehr Arbeitgeber auf, auf Work-from-Home-Modelle umzusteigen, und forderte die Öffentlichkeit auf, den Kontakt zu anderen auf ein Minimum zu beschränken. “Es ist möglich, dass sich die Zahl der Fälle stabilisiert hat”, bemerkte Wieler und fügte hinzu, dass noch viel zu tun sei. Das Land hat Schulen, nicht wesentliche Geschäfte, Bars, Restaurants sowie Freizeit- und Kultureinrichtungen geschlossen, die seit Anfang November schrittweise verschärft wurden. Die Maßnahmen, die es Personen auch verbieten, mehr als eine andere Person aus einem anderen Haushalt zu treffen, werden voraussichtlich frühestens bis Ende des Monats in Kraft bleiben. Bundeskanzlerin Angela Merkel und andere hochrangige Beamte haben gewarnt, dass die Sperrung über den Januar hinaus dauern könnte. Merkel wird voraussichtlich am 25. Januar mit den 16 Premierministern des Landes zusammentreffen, um die nächsten Schritte zu besprechen. Das erklärte Ziel der deutschen Sperrung ist es, die Zahl der pro 100.000 Menschen über einen Zeitraum von sieben Tagen registrierten Coronavirus-Fälle auf weniger als 50 zu senken. Ab diesem Zeitpunkt können überforderte Gesundheitsbehörden die Verfolgungsketten von wieder aufnehmen Infektion. Bundesweit liegt diese Schlüsselmetrik derzeit bei 151,2, berichtete der RKI. Ein hochrangiger medizinischer Beamter wiederholte den vorsichtigen Optimismus von RKI-Chef Wieler in seinen Kommentaren an die Zeitung Rheinische Post am Donnerstag. “Es sieht so aus, als hätten wir den Höhepunkt der Intensivpatienten überschritten”, sagte Gernot Marx, Präsident des DIVI-Verbandes, der Daten zur kritischen und Notfallversorgung sammelt. Eine gefürchtete Welle nach Weihnachten und Neujahr kam nicht zustande, fügte Marx hinzu. “Ich hoffe, dass wir das nicht sehen [surge] überhaupt – es sei denn, die neue Virusmutation wirft einen Schraubenschlüssel in die Werke “, sagte er. Wieler äußerte sich besorgt über die neuen, übertragbareren Coronavirus-Varianten, die in Großbritannien und Großbritannien aufgetaucht sind Südafrika und sind seitdem in Deutschland Australian Associated Press erschienen

/images/transform/v1/crop/frm/silverstone-feed-data/be654485-9a00-4fde-99f8-5a8aa504c3cd.jpg/r0_74_800_526_w1200_h678_fmax.jpg

Written By
More from Heine Thomas

Wenn Coronavirus-Fälle in Brasilien explodieren, werden auch Korruptionsuntersuchungen durchgeführt

Die Ermittlungen haben alle Regierungsebenen erreicht, einschließlich drei Gouverneure, die in den...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.