Deutschland verschärft Regeln für Reisen aus Spanien und den Niederlanden

Deutschland nennt Spanien und die Niederlande als „Gebiete mit hoher Inzidenz“, was bedeutet, dass die meisten Menschen aus nicht vollständig geimpften Ländern ab nächster Woche in Quarantäne müssen.

Das Nationale Seuchenkontrollzentrum, Robert Koch-Institut, sagte am Freitag, die Änderung werde am Dienstag in Kraft treten.

Der Statuswechsel mitten in der Sommerreisezeit wird manche Reisende aus Spanien zu einem äußerst beliebten Reiseziel für Deutsche unwohl machen und wahrscheinlich mehr angehende Urlauber hinausschieben.

Spanien und die Niederlande standen bereits auf einer Liste von „Risikogebieten“, der niedrigsten der drei COVID-19-Risikokategorien Deutschlands, dies hatte jedoch kaum praktische Auswirkungen, da jeder, der aus solchen Gebieten anreist, die Quarantäne durch den Nachweis eines negativen Tests vermeiden kann.

Personen, die aus „Gebieten mit hoher Inzidenz“ kommen, können die Quarantäne vermeiden, wenn sie nachweisen können, dass sie vollständig geimpft sind oder sich von COVID-19 erholt haben. Andere können die zehntägige Quarantäne verkürzen, indem sie nach fünf Tagen negativ testen.

Portugal, Zypern und Großbritannien werden bereits als „Gebiete mit hoher Prävalenz“ bezeichnet. Die Infektionsrate in Deutschland bleibt im Vergleich zu einigen anderen europäischen Ländern sehr niedrig. Aber sie ist stetig gestiegen, seit sie am 6. Juli 4,9 neue wöchentliche Fälle pro 100.000 Einwohner erreichte. Befeuert wird der Anstieg durch die ansteckendere Delta-Variante, die derzeit vorherrscht. Am Freitag lag die Infektionsrate bei 13,2.

Bundeskanzlerin Angela Merkel sagte am Donnerstag, die Zahlen steigen mit “besorgniserregender Dynamik” und “wir haben ein exponentielles Wachstum”. Nachdem sich die Impfraten in den letzten Wochen verlangsamt haben, appelliert sie an die zögerlichen Bürgerinnen und Bürger, sich impfen zu lassen, und appelliert an ihre eifrigen Landsleute, andere zu überzeugen.

Bis Donnerstag hatten 60,6 % der deutschen Bevölkerung mindestens eine Impfung erhalten und 48,5 % waren vollständig geimpft.

(Diese Story wurde nicht von Devdiscourse-Mitarbeitern bearbeitet und wird automatisch aus einem syndizierten Stream generiert.)

More from Wolfram Müller

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.