Deutschlands Wirtschaft durch Lieferkettenprobleme behindert

Anhaltende Engpässe bremsen die deutsche Wirtschaft, die größte Europas, da Unternehmen Schwierigkeiten haben, Aufträge zu erfüllen, weil die benötigten Teile oder Rohstoffe nicht aus dem Ausland ankommen.

Umfragen und Daten, die diese Woche veröffentlicht wurden, deuten darauf hin, dass die anhaltende Lieferkettenkrise der Hauptfaktor für die Verlangsamung des deutschen Produktionskraftwerks ist, was die Regierung dazu veranlasste, ihre Prognose für das Wirtschaftswachstum für 2021 zu reduzieren. Viele Ökonomen sagen jetzt voraus, dass sich die Situation nicht verbessern wird. bis weit ins Jahr 2022.

Die Industrieproduktion ist im September im Vergleich zum Vormonat um 1,1 Prozent geschrumpft Daten Veröffentlicht am Freitag vom Statistischen Bundesamt. Der Rückgang wurde durch einen Rückgang in der Produktion von mechanischen, elektrischen und Datenverarbeitungsgeräten angeführt.

Mehr als 90 Prozent aller Hersteller in der Automobil- und Elektroindustrie gaben an, dass ihre Produktion durch fehlende Lieferungen behindert wurde, so a Aufzeichnung Veröffentlicht am Mittwoch vom ifo Institut. Einige Ökonomen sagen voraus, dass die Defizite zu einer “Engpass-Rezession” führen könnten.

Und im vergangenen Monat reduzierte die deutsche Regierung ihre Prognose für das Wirtschaftswachstum für das Jahr auf 2,6 Prozent, nach einer Schätzung von 3,5 Prozent im April, unter Berufung auf Lieferkettenprobleme und steigende Energiepreise.

“Es wird nicht den letzten Sprung geben, den wir uns erhofft haben”, sagte Peter Altmaier, die provisorische Regierung von Schatzkanzler Angela Merkel.

Die Regierung prognostizierte jedoch, dass die Wirtschaft im Jahr 2022 an Schwung gewinnen würde, und erhöhte ihre Schätzung für das Wachstum im nächsten Jahr von 3,6 Prozent auf 4,1 Prozent, was auf mehr Lieferungen von Mikrochips und Rohstoffen zurückzuführen ist.

Diese Prognose spiegelt die Erwartung wider, dass in den kommenden Monaten ein Auftragsbestand aufgefüllt werden könnte. Die am Donnerstag veröffentlichten Daten zeigten, dass sich die Industrieaufträge mit einem Anstieg von 1,1 Prozent im September weniger als erwartet erholten, nach einem unerwartet starken Rückgang im August.

Angesichts dieser Frage glauben einige Ökonomen, dass die deutsche Wirtschaft mit einer Erhöhung der Schifffahrtsprognose für die erste Hälfte des nächsten Jahres in der Lage ist, sich zu verbessern, obwohl dies nicht sofort eintreten wird.

“Es gibt Potenzial für einen Aufwärtstrend”, sagte Carsten Brzeski, Wirtschaftsanalyst bei der ING Bank. “Für ein positives Wachstum braucht es nur eine kleine Verbesserung der Industrieproduktion.”

Eine der größten Bedrohungen bleibt jedoch die Coronavirus-Pandemie.

Deutschland steht vor einer vierten Infektionswelle mit einer Rekordzahl von 33.949 Neuinfektionen, die am Donnerstag innerhalb von 24 Stunden registriert wurde. Sie könnte die Menschen am Einkaufen oder Essen hindern, einen prognostizierten Anstieg des privaten Konsums gefährden, der sich als einer der Höhepunkte der deutschen Wirtschaft erwiesen hat, und das Land kurz vor der Weihnachtszeit auf einen Höhepunkt der Konsumausgaben treffen.

More from Wolfram Müller
Alternative zu PCR-Tests? Forscher untersuchen die Wirksamkeit von Geruchstests
Es ist seit langem bekannt, dass Störungen und der Verlust des Geruchssinns...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.