Die deutsche Wirtschaft schrumpfte 2020 um 5% DW

Die größte Volkswirtschaft Europas schrumpfte im vergangenen Jahr um 5%, und große Teile des wirtschaftlichen und öffentlichen Lebens waren für einen Großteil des Jahres 2020 geschlossen.

Die am Donnerstag veröffentlichten Zahlen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) zeigten jedoch, dass sich die Wirtschaft im Vergleich zu einigen anderen europäischen Ländern relativ gut entwickelte, auch dank der stabilen Produktionsbasis des Landes.

Der Rückgang des Bruttoinlandsprodukts (BIP) war ebenfalls geringer als von Analysten prognostiziert und weniger schwerwiegend als der Rekordrückgang von -5,7% im Jahr 2009 während der globalen Finanzkrise.

Die Daten zeigten, dass export fällt massiv parallel zu Unternehmen, die Investitionen und Verbraucher zurückgehen belebende Ausgaben. Georg, Präsident des Statistikamtes Thiel sagte, dass staatliche Bemühungen, einschließlich wirtschaftlicher Impulse, helfen, zu verhindernein noch schlimmeres und stärkerer Einbruch der Wirtschaftsproduktion.“”

Wirtschaftsminister sagt, ‘Wachstum wird sein sinnvoll ‘

Der Rückgang im Jahr 2020 war illustriert von “dramatisch hohen Zahlen”, sagte Peter, Wirtschaftsminister Altmaier, aber er Prognose Verbesserung in 2021: “Ich bin fest davon überzeugt, dass das Wachstum bedeutend und auffällig sein wird. ‘

Das zweite Beschränkung ab november hätten hätten geringere Auswirkungen auf die Realwirtschaft als der Ausschluss im Frühjahr 2020, Altmaier hinzugefügt.

Der Leiter der Wirtschaftsförderung in Kiel Wie Wirtschaftsinstitut, Stefan Kooths sagte: “Wenn die Impfstoffe ihr Versprechen einhalten, wird die wirtschaftliche Produktion im Land stark zunehmen [European] Frühling.“”

Deutschland steht noch anderen großen EU-Ländern gegenüber

Es wird angenommen, dass das verarbeitende Gewerbe einen Abschwung im Dienstleistungssektor teilweise ausgeglichen hat, und die Branche hat sich aufgrund des im März und April eingeleiteten Ausschlusses stark erholt. Trotzdem wirkten sich die Einschränkungen aus.

“Fast alle Wirtschaftssektoren sind deutlich von der Coronavirus-Pandemie betroffen”, sagte Destatis.

Der Einbruch ist erheblich, nachdem die deutsche Wirtschaft 2019 um 0,6% gewachsen ist. Es lässt sich jedoch gut mit den Prognosen für Frankreich, Italien und Spanien vergleichen, wo die Europäische Zentralbank einen Rückgang des BIP um 9,3%, 9,0% bzw. 11,1% prognostiziert.

Die Impfung hofft auf reibungslose Märkte

Die Produktion war von den jüngsten im November eingeführten und bis Ende Januar eingeleiteten deutschen Schließungsmaßnahmen weitgehend ausgeschlossen. Anti-Coronavirus-Schritte zielen vielmehr in erster Linie darauf ab, Infektionen durch den Dienstleistungssektor und den privaten Bereich zu begrenzen.

Die Fabriken blieben während der jüngsten Schließungen geöffnet, wodurch die Produktionslinien weiter drehten.

Als sich die Hoffnung verbreitete, dass neue Impfstoffe der Welt helfen würden, das Coronavirus in den Rückspiegel zu rücken, erreichte Deutschlands führender DAX-Index am Donnerstag einen Höchststand von etwas mehr als 14.000 Punkten, bevor er auf 13.968,24 fiel.

Die Anfang dieses Monats veröffentlichten Zahlen zeigen, dass der Arbeitsmarkt in Deutschland im Dezember stabil geblieben ist.

Die Regierung ordnete die Schließung der meisten unwichtigen Unternehmen während der Weihnachtszeit an und forderte die Arbeitgeber auf, ein staatliches System einzuführen, das es ihnen ermöglicht, die Arbeitszeit zu verkürzen und Entlassungen zu vermeiden.

rc, ipj / sms (dpa, AFP, Reuters)

More from Wolfram Müller

Die Nachricht sollte verschwinden: Metzelders Anwälte verklagen

Dienstag, 8. September 2020 Das Düsseldorfer Amtsgericht hat eine Pressemitteilung zur Anklage...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.