Die Schotten warnten, englische Covid-Hotspots zu vermeiden

Die Schotten warnten, englische Covid-Hotspots zu vermeiden

Die Medienwiedergabe wird auf Ihrem Gerät nicht unterstützt

MedienunterschriftNicola Sturgeon warnt die Menschen davor, Gebiete in England zu besuchen, die von den neuen örtlichen Sperrregeln betroffen sind

Die schottische Regierung hat die Menschen davor gewarnt, Gebiete in England zu besuchen, die von neuen lokalen Sperrregeln betroffen sind.

Reisen zwischen Schottland und Greater Manchester, East Lancashire und Teilen von West Yorkshire sollten nur unternommen werden, wenn dies “absolut notwendig” ist.

Wer sich derzeit in den betroffenen Gebieten befindet, muss nicht frühzeitig nach Schottland zurückkehren.

Aber sie sollten bei der Überwachung auf Symptome “besonders wachsam” sein – auch nach ihrer Rückkehr nach Hause.

Der Rat wurde erteilt, nachdem der erste Minister Nicola Sturgeon eine Sitzung des Resilienzausschusses der schottischen Regierung geleitet hatte.

Bildbeschreibung

Manchester ist einer der Bereiche, die von den neuen Maßnahmen zur Kontrolle von Covid-19 betroffen sind

Die britische Regierung verhängte nach einem Anstieg der Covid-19-Fälle neue lokale Beschränkungen, darunter das Verbot, dass sich einzelne Haushalte zu Hause treffen dürfen.

Der Gesundheitsminister von Westminster, Matt Hancock, sagte, die Zunahme der Übertragung sei auf Besucher von Freunden und Verwandten zurückzuführen.

Informationsaustausch

Premierminister Boris Johnson hatte die dezentrale Regierung Großbritanniens über die Gründe für die Entscheidung informiert.

Frau Sturgeon sagte, alle vier Nationen “stimmten der Bedeutung” des Informationsaustauschs zu.

“Wir waren uns immer klar darüber, dass lokalisierte Schübe wahrscheinlich sind, wenn wir das Virus weiterhin unterdrücken. Indem wir jedoch schnell und angemessen reagieren, können wir die Auswirkungen auf eine breitere Übertragung begrenzen”, sagte sie.

“Ich rate jedem, der plant, in betroffene Gebiete im Norden Englands zu reisen, oder jedem, der aus denselben Gebieten nach Schottland reisen möchte, dringend, seine Pläne zu stornieren.”

Sie fügte hinzu, dass diejenigen, deren Reisen wesentlich seien, “jederzeit den Ratschlägen der öffentlichen Gesundheit folgen sollten”.


Die von den örtlichen Beschränkungen betroffenen Gebiete sind:

  • Großraum Manchester: Stadt Manchester, Trafford, Stockport, Oldham, Bury, Wigan, Bolton, Tameside, Rochdale, Salford
  • Lancashire, Blackburn mit Darwen, Burnley, Hyndburn, Pendle, Rossendale
  • West Yorkshire: Bradford, Calderdale, Kirklees

Herr Hancock sagte gegenüber BBC Breakfast, die britische Regierung habe “gezielte” Maßnahmen ergriffen, die auf Informationen aus der Kontaktverfolgung beruhten. Er sagte, dass “der größte Teil der Übertragung zwischen Haushalten stattfindet, die sich gegenseitig besuchen, und Menschen, die Verwandte und Freunde besuchen”.

Die neuen Sperrregeln, die um Mitternacht in Kraft getreten sind, bedeuten, dass Menschen aus verschiedenen Haushalten sich nicht in Häusern oder privaten Gärten treffen dürfen.

Sie verbieten auch Mitgliedern zweier verschiedener Haushalte, sich in Pubs und Restaurants zu vermischen, obwohl einzelne Haushalte weiterhin in der Lage sein werden, solche Gaststätten zu besuchen.

Die Veränderungen kommen, wenn sich muslimische Gemeinschaften darauf vorbereiten, Eid an diesem Wochenende zu feiern, und fast vier Wochen, nachdem die Beschränkungen in ganz England gelockert wurden – so können sich die Menschen zum ersten Mal seit Ende März drinnen treffen.

Die gleichen Einschränkungen gelten in Leicester, wo im letzten Monat eine lokale Sperrung durchgeführt wurde.

Pubs, Restaurants und andere Einrichtungen dürfen jedoch ab Montag wieder in der Stadt eröffnet werden, da einige der strengeren Maßnahmen aufgehoben werden.

Written By
More from Heine Thomas

Der Anstieg der Benzin- und Dieselpreise setzt sich über die vierzehn Tage fort

Pekings Coronavirus-Patient Null identifiziert Die Benzin- und Dieselpreise stiegen während der vierzehn...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.