Ein Passagier von American Airlines wurde aus einem Flug entfernt, weil er sich geweigert hatte, eine Gesichtsmaske zu tragen

Ein Passagier von American Airlines wurde aus einem Flug entfernt, weil er sich geweigert hatte, eine Gesichtsmaske zu tragen

(CNN) – Die Spannung über das Tragen von Gesichtsmasken führte dazu, dass ein Passagier am Mittwoch von einem Flug mit American Airlines entfernt wurde, da die Fluggesellschaften strengere Sicherheitsmaßnahmen erzwangen.

Passagier Brandon Straka wurde gebeten, von einem Flug von New York nach Dallas auszusteigen, nachdem er sich geweigert hatte, eine Gesichtsbedeckung zu tragen, wie es die Richtlinien von American Airlines vorschreiben, bestätigte die Fluggesellschaft in einer Erklärung.

Dies ist der erste bekannte Vorfall dieser Art, seit die Fluggesellschaften Pläne angekündigt haben, das Tragen von Masken strenger durchzusetzen.

Das Tragen von Gesichtsbedeckungen in Flugzeugen ist nicht gesetzlich vorgeschrieben, aber die Fluggesellschaften haben ihre eigenen Maskenanforderungen für Besatzung und Passagiere eingeführt. Diese Woche haben mehrere große US-Fluggesellschaften, darunter American Airlines, zugesagt, dass sie bei der Durchsetzung ihrer Richtlinien eine härtere Linie verfolgen werden.

American Airlines bestätigte den Vorfall an Bord von Flug 1263 von New Yorks LaGuardia nach Dallas / Fort Worth und sagte, Straka habe sich geweigert, eine Gesichtsbedeckung zu tragen.

“Nachdem er sich geweigert hatte, die Anweisungen der Flugbesatzung zu befolgen, baten ihn unsere Teammitglieder, das Flugzeug zu verlassen. Er plante ab und der Flug verließ das Flugsteig vier Minuten zu spät um 12:34 Uhr ET”, sagte die Fluggesellschaft in einer Erklärung.

Straka wurde für einen späteren Flug umgebucht, nachdem er sich bereit erklärt hatte, die Unternehmensrichtlinien einzuhalten, sagte die Fluggesellschaft, und American setzt sich mit ihm in Verbindung, um weitere Informationen zu dem Vorfall zu erhalten. Straka sagte, er habe eine Maske getragen, die die Firma zur Verfügung gestellt habe, sie aber abgenommen, als er an Bord des Flugzeugs war und sich niemand beschwert habe.

“Das ist verrückt. Absolut verrückt”, sagte Straka in einem Periskoppfosten auf Social Media. “Wir haben nicht einmal mehr eine Wahl.”

Straka sagte CNN in einem Telefoninterview, dass der Flug kurz vor dem Abflug stehe, als “einer der Flugbegleiter ziemlich aggressiv zu mir kam und sagte:” Sir, Sie müssen Ihre Maske tragen. ” Und ich sagte: ‘Nun, ich habe keine.’ ”

Straka ist eine konservative Persönlichkeit, die in Fox News erschienen ist. Er beschreibt sich auf seiner Website als einen ehemaligen Liberalen, der die Menschen ermutigt, die Demokratische Partei zu verlassen.

Auf die Frage nach Masken sagte Straka, er sei eine Anti-Maske für sich selbst, aber er sehe es als eine persönliche Entscheidung an. Neben T-Shirts und anderen Artikeln verkauft Straka auf seiner Website Masken.

Der Flugbegleiter sagte, er müsse eine Maske tragen, um auf dem Flug zu sein, sagte Straka und gab an, dass es ein Gesetz sei.

“Ich war nur irritiert darüber, dass es nicht einmal ein Gespräch gab. Ich sagte zu ihr: ‘Das ist eigentlich kein Gesetz.'”

In einem Video auf Twitter gepostet Von einem Reporter der New York Times, der an Bord des Fluges war, wurde ein Streit über die Maskenrichtlinie aufgezeichnet.
Dieser Clip, der nicht das gesamte Argument erfasst und Audio, aber keine Bilder der Sprecher liefert, enthält einen Austausch über Erkrankungen und eine weibliche Stimme, die nach medizinischen Unterlagen fragt. Straka hat auch getwittert über den Vorfall.

Auf die Frage von CNN, ob er an einer Krankheit leide, lehnte Straka eine Stellungnahme ab, sagte jedoch: “Ich finde es schwierig und unerschwinglich, eine Maske zu tragen, ja.”

Er sagte, er habe noch nie ein Problem damit gehabt, auf Flügen keine Maske zu tragen.

“Ich fliege manchmal zwei- oder dreimal pro Woche, und selbst während des Herunterfahrens flog ich mindestens alle zwei Wochen. Ich bin es gewohnt zu reisen, und das war buchstäblich nie ein Problem. Selbst bei dieser Fluggesellschaft war es kein einziges Mal.” “, Sagte Straka.

Während US-Luftfahrtbeamte keine Gesichtsbedeckungen für Flugreisende vorgeschrieben haben, sagte der Leiter der Federal Aviation Administration am Mittwoch im Kongress, dass von Passagieren erwartet wird, dass sie auf Anweisung von Flugbegleitern Masken tragen.

Der FAA-Administrator Steve Dickson sagte in seinem Zeugnis, dass Flugreisende Gesichtsbedeckungen tragen sollten, “zu ihrem eigenen Schutz und zum Schutz ihrer Umgebung. Gesichtsbedeckungen sind besonders wichtig in Situationen, in denen soziale Distanzierung nicht möglich ist.”

Pete Muntean und Gregory Wallace von CNN haben zu diesem Bericht beigetragen.

Written By
More from Heine Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.