Ein weiterer Vulkan bricht in Indonesien aus; Eine riesige Aschewolke spuckte 5 km in den Himmel

Volcano

Eine riesige Aschewolke verdunkelte den Himmel, als der indonesische Berg Sinabung auf der Insel Sumatra Zeuge eines schrecklichen Vulkans wurde. Die Vulkanasche bildete eine riesige Wolke, die 5 km in den Himmel spuckte, bevor es auf die umliegenden Dörfer regnete. Das indonesische Zentrum für Vulkanologie und geologische Gefahrenminderung hat vor einem möglichen Lavastrom gewarnt.

Die beiden Ausbrüche im Abstand von nur drei Tagen ereignen sich nach mehr als einem Jahr Inaktivität auf der Insel. Mehrere Videos und Fotos wurden geteilt, um die dramatischen Folgen des Vulkanausbruchs zu zeigen. Dicke Asche bildet eine riesige Wolke vom Gipfel des Berges (über 16.000 Fuß) in Karo.

VulkanTwitter-Nutzer

Viele Bewohner teilten ihre Beobachtungen. Ein ansässiger Fachrur Rozi Pasi sagte gegenüber Reuters, dass ein donnerndes Geräusch länger als 30 Sekunden andauerte. Der Ausbruch am Montag war Berichten zufolge größer als am Samstag. Die Gebiete um den Berg Sinabung sind “jetzt sehr dunkel”, sagte ein Gilbert Sembiring.

Sinabung war jahrhundertelang inaktiv gewesen, bevor es 2010 ausbrach. In den letzten Jahren mussten rund 30.000 Menschen ihre Häuser in der Nähe von Sinabung räumen. Bei den jüngsten Eruptionen wurden keine Opfer gemeldet, im Gegensatz zu einem im Jahr 2014, als 16 Menschen getötet wurden, und einem weiteren im Jahr 2016, bei dem 7 Menschen getötet wurden.

Written By
More from Lukas Sauber

NHL Draft Quirk kann Top-Picks von den schlechtesten Teams der Liga halten

Entschuldigung, hier werden keine Tränen über die Notlage der Red Wings vergossen,...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.