Einbruch bei Ellen DeGeneres war ein Insider-Job: Polizisten

Einbruch bei Ellen DeGeneres war ein Insider-Job: Polizisten

Ellen DeGeneres kann keine Pause einlegen – oder keinen Einbruch.

Ein Einbruch, der letzten Monat im 27-Millionen-Dollar-Haus des umkämpften Talkshow-Moderators in Montecito, Kalifornien, stattfand, war laut Informationen ein „Insider-Job“ erhalten von der Sonne.

Die damalige Polizei sagte nur, dass das Haus am 4. Juli wegen seines „Prominentenstatus“ eingebrochen wurde.

In einem Newsletter der Montecito Association, der am 12. August an die Einwohner verschickt wurde, wurde ein örtlicher Sheriff zitiert, der den Bewohnern mitteilte, dass das Verbrechen ein „Insider-Job“ sei, berichtete The Sun.

Infolgedessen forderte der Nachbarschaftsverband, zu dem vermögende Prominente wie Oprah Winfrey, Ariana Grande und kürzlich Meghan Markle und Prince Harry gehören, die Bewohner auf, sich keine Sorgen über weitere Raubüberfälle zu machen.

“Wenn Außenstehende hereingekommen wären und eingebrochen wären, hätte ich Sie alarmiert, auf der Hut zu sein und alles einzusperren”, heißt es in dem Newsletter. “Laut unserem sehr hilfreichen Sheriff Lt. Arnoldi scheint das ein Insider-Job zu sein.”

Es wird angenommen, dass teurer Schmuck und Uhren aus dem Haus gestohlen wurden. DeGeneres und ihre Frau Portia de Rossi haben vermutlich nichts mit dem Raub zu tun.

Das Büro des Sheriffs in Santa Barbara County führt derzeit Ermittlungen durch.

Die Nachricht, dass Ellens Haus ausgeraubt wurde und es sich um einen Insider-Job handelte, kam inmitten eines dramatischen Sommers für den Moderator der Talkshow, der es war überwältigt von Medienberichten dass ihre Show ein giftiges Arbeitsumfeld ist und sie gegenüber Mitarbeitern und Gästen gleichermaßen unhöflich ist.

De Rossi sagte kürzlich, dass es Ellen trotz der Turbulenzen „gut geht“.

Written By
More from Heine Thomas

Kanalmigranten: 235 Menschen in 17 Schiffen hielten an einem Tag an

Bildrechte Susan Pilcher Bildbeschreibung Eine Frau, die am Donnerstag in Dungeness, Kent,...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.