Eine Malaysierin, die sieben Babys erwartet, bekommt in Marokko neun

Halima Cisse (25) brachte in einem äußerst seltenen Fall neun Babys zur Welt

Eine Malaysierin brachte in einem außerordentlich seltenen Fall unvollständiger Gesten neun Babys zur Welt.

Der 25-jährigen Halima Cisse wurde zunächst mitgeteilt, dass sie sieben Babys erwarten würde, aber die Ärzte haben zwei ihrer Scans verpasst.

Sie musste aus dem armen westafrikanischen Staat nach Marokko geflogen werden, um am 30. März besser versorgt zu werden.

Es gab Berichte, dass Ärzte über ihre Gesundheit besorgt waren, aber ihre Regierung sagte, dass es ihren fünf Mädchen und vier Jungen “gut” gehe.

Es gibt seltene Fälle von Frauen, die erfolgreich Septumplatten bis zum Ende tragen – und dennoch ist Knappheit seltener.

Die marokkanischen Behörden haben die Angelegenheit noch nicht bestätigt, und der Sprecher des Gesundheitsministeriums, Rachid Koudhari, sagte, er habe keine Kenntnis von einer solchen Mehrlingsgeburt, die in einem der Krankenhäuser des Landes stattgefunden habe.

Aber Malis Gesundheitsministerium sagte in einer Erklärung, dass Halima durch Kaiserschnitt geboren hatte.

Halima Cisse wird in Marokko betreut
Den fünf Mädchen und vier Jungen soll es gut gehen.

“Der Mutter und den Babys geht es bisher gut”, sagte Gesundheitsministerin Mala Fanta Siby und fügte hinzu, dass der malische Arzt, der Halima nach Marokko begleitete, auf dem Laufenden gehalten worden sei.

Sie werden in ein paar Wochen nach Hause zurückkehren, fügte sie hinzu.

Siby gratulierte den medizinischen Teams von Mali und Marokko, deren Professionalität die Quelle für das glückliche Ergebnis dieser Schwangerschaft ist.

Kontaktieren Sie unser News-Team, indem Sie uns eine E-Mail senden an: [email protected]

Für weitere Geschichten wie diese, Geh zu unserer Zeitung.

Written By
More from Lukas Sauber

Beachtung! VISA-Sicherheitslücke: Forscher knacken kontaktlose Zahlungen

Den Forschern ist es gelungen, die Sicherheitsmechanismen beim kontaktlosen Bezahlen mit einer...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.