Ekaterina Alexandrovskaya: Olympische Eiskunstläuferin stirbt mit 20 Jahren

Ekaterina Alexandrovskaya: Olympische Eiskunstläuferin stirbt mit 20 Jahren

„Die ISU ist schockiert über die Nachricht von Ekaterinas Tod“, sagte ISU-Präsident Jan Dijkema in einer Erklärung auf der Website der Organisation. „Sie war eine talentierte Paar-Skaterin und die Eiskunstlauf-Community wird sie vermissen. Wir sprechen ihrer Familie, ihren Freunden und Teamkollegen unser tiefstes Mitgefühl aus und trauern um diesen tragischen Verlust.“

Details ihres Todes waren nicht sofort bekannt.

Alexandrovskaya hat sich 2016 mit Harley Windsor aus Australien zusammengetan.

Windsor hat ein Foto des Paares auf Instagram gepostet und geschrieben: „Worte können nicht beschreiben, wie ich mich gerade fühle. Ich bin zutiefst am Boden zerstört und krank über den traurigen und plötzlichen Tod von Katia.

Die Menge, die wir während unserer Partnerschaft erreicht haben, kann ich nie vergessen und werde mir immer am Herzen liegen. Auf diese Nachricht können Sie sich niemals vorbereiten. Ruhe in Frieden Katia. „

Das Paar vertrat Australien im internationalen Wettbewerb und gewann 2017 den Junioren-Weltmeistertitel, so die ISU.

„Sie haben als erste australische Skater Geschichte geschrieben, die einen ISU-Meistertitel gewonnen haben“, sagt die ISU. Das Paar gewann 2017 den ISU Junior Grand Prix Final Titel und nahm an den Olympischen Winterspielen 2018 teil.

Sie kündigten das Ende ihrer Skaterkarriere als Paar Anfang 2020 an.

„Aus gesundheitlichen Gründen können Katia und ich nicht weitermachen“, schrieb Windsor im Februar auf Instagram. „Ich möchte diese Gelegenheit nutzen, um Katia für die Zukunft alles Gute und eine schnelle Genesung zu wünschen.“

Written By
More from Lukas Sauber
Potenziell nicht behandelbare Zuckerflaschen werden von Hunden an Besitzer weitergegeben
Acht der Hunde und vier Menschen enthielten Bakterien, darunter mcr-1. Drei der...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.