Erwarten Sie, dass viele weitere MLB-Spieler die Saison 2020 abbestellen: Sherman

Erwarten Sie, dass viele weitere MLB-Spieler die Saison 2020 abbestellen: Sherman

Giants Star Catcher Buster Posey und der junge White Sox Fireballer Michael Kopech beschlossen beide, diese Saison nicht zu spielen. Das machte 12 Spieler, die diese Wahl inmitten der COVID-19-Pandemie getroffen haben.

Erwarten Sie, dass diese Zahl weiter steigt – und dass sie auch nach dem Beginn der regulären Saison am 23. Juli (wenn die reguläre Saison am 23. Juli beginnt) nicht aufhört.

Agenten und Teamleiter sprachen, um eine Entscheidungstaktik zu antizipieren, ähnlich wie wenn ein College-Football-Spieler jetzt ein Bowl-Spiel aussetzt, da das Verletzungsrisiko vor dem NFL-Entwurf die Belohnung überwiegt.

Im Fall von Baseball besteht die Erwartung, dass schwankende Spieler sich gegen eine Fortsetzung des Spiels entscheiden könnten, wenn sie bestimmte Schwellenwerte für die Servicezeit erreichen. Warum zusätzliche Risiken eingehen, wenn dabei bestimmte Belohnungen erzielt werden?

Eine Person, die die Spieler berät, sagte: “Ich denke, sobald die Spieler den Abschlusstag erreicht haben, werden Sie Opt-Outs sehen.” Diese Abschlusstage beinhalten das Erreichen der erforderlichen Dienstzeit für Elemente wie Schiedsverfahren (in der Regel mindestens drei Jahre), freie Hand (sechs Jahre) oder vollständige Ausübung des Pensionsplans (10 Jahre).

Servicezeit ist das Lebenselixier des Sports – das Sammeln bringt Wert. Aus diesem Grund kämpfte die Gewerkschaft darum, dass die Spieler eine Dienstzeit erhalten, die dem entspricht, was sie 2019 verdient haben, auch wenn 2020 keine Spiele gespielt wurden.

Buster Posey
Buster PoseyEPA

In der jetzt geplanten 67-Tage-Saison erhalten die Spieler für jeden Tag, an dem die Saison ab dem 23. Juli gespielt wird (sofern sie am 23. Juli beginnt), ungefähr 2,78 Diensttage.

Normalerweise benötigt ein Spieler 172 Diensttage, um ein Jahr zu verdienen. Der Astros Center Fielder George Springer hat fünf Jahre und 166 Tage Dienst, weil er 2014 gerade lange genug festgehalten wurde, um sicherzustellen, dass er sieben Spielzeiten spielen müsste, um die freie Agentur zu erreichen, anstatt sechs. Er hat keine Beschwerde eingereicht. Aber wenn er immer noch Feindseligkeit hat, könnte er sich zum Beispiel dafür entscheiden, nach dem 24. Juli nicht mehr zu spielen, und trotzdem die sechs Diensttage (der Bruchteil wird aufgerundet) gesammelt haben, um sich nach der Saison für die freie Agentur zu qualifizieren.

James Paxton braucht sieben Tage, um sich für die freie Agentur zu qualifizieren, Marcus Stroman acht, A’s Star Shortstop Marcus Semien 19, Dodgers rechter Feldspieler Mookie Betts (der am besten geplante potenzielle freie Agent) 36.

Die meisten Spieler möchten spielen, weil sie gerne spielen und / oder die bestmöglichen Statistiken für eine Saison oder Karriere für Ehre / Geld generieren möchten und / oder sich dem Spiel oder einem Konkurrenten verpflichtet fühlen. Auf die Frage, ob die Erwartung besteht, dass mehrere Spieler – insbesondere diejenigen, die Bedenken hatten, innerhalb der Pandemie zu spielen – springen werden, sobald bestimmte Kriterien für die Dienstzeit erreicht sind, sagte ein Beamter eines AL-Teams: „Es besteht kein Zweifel, dass dies der Fall sein wird mach weiter.”

Es wird wahrscheinlich auch Veteranen geben, die sich entscheiden, die Saison zu verlassen, wenn ihre Teams schnell in der Gesamtwertung zurückfallen – insbesondere, wenn sie den Komfort haben, bereits viel Geld verdient zu haben und / oder einen Mehrjahresvertrag haben, der über diese Saison hinausgeht und / oder bereits vollständig in den Pensionsplan eingebunden sind (diese 10 Jahre). Zum Beispiel hatten sechs der Dutzend Spieler, die sich entschieden hatten, dieses Jahr nicht teilzunehmen und kein Gehalt oder Dienst erhalten, bereits mindestens 10 Jahre Dienstzeit. Ein Siebter (Posey) hat mehr als neun Dienstjahre und einen garantierten Vertrag bis zum nächsten Jahr, was bedeutet, dass er nächste Saison ausübbar sein wird.

“Ich würde im vierten Quartal ihrer Karriere nach Leuten suchen, die nicht mehr viel zu spielen haben, was Geld oder Service betrifft”, sagte ein Manager eines NL-Teams.

Außerdem hatte sich zu Beginn des Wochenendes kein Spieler abgemeldet, der als risikoreich eingestuft ist, und würde daher Dienstzeit und volles Gehalt erhalten, wenn er sich entschloss, nicht zu spielen. Dieser Spielertyp könnte sehen, wie es läuft, und sich beispielsweise abmelden, wenn sein Team aus dem Rennen ausscheidet.

Darüber hinaus ist dies eine Saison, in der es eine COVID-19-bezogene Verletzungsliste gibt. Die Spieler werden über verschiedene Zeiträume hinweg dabei sein, bis sie bestimmte vorgeschriebene Rückkehrbarrieren überschritten haben. Und Studien zeigen, dass viele Menschen auch nach der Genesung von dem Virus noch an Symptomen wie Müdigkeit oder Atemnot leiden. Wenn ein Spieler dies hat und keine Leistung erbringen kann, kann er zur COVID IL zurückgebracht werden, auch wenn er den Virus technisch nicht hat.

“Wir müssen bereit sein, Spieler zu sehen, die dieses Jahr nicht verfügbar sind oder endgültig verschwunden sind, wie wir es noch nie zuvor gesehen haben”, sagte ein NL-Teambeamter. “Es ist keine normale Saison, es ist nicht annähernd normal.”

Written By
More from Heine Thomas

Mann beschuldigt, Chef Monahan geschlagen zu haben, ohne Kaution freigelassen

Der Mann aus der Bronx, der angeblich den NYPD-Chef Terrence Monahan und...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.