Explosion in Beirut: Die Stadt verstummt, um sich an die Opfer zu erinnern

Explosion in Beirut: Die Stadt verstummt, um sich an die Opfer zu erinnern

Die Medienwiedergabe wird auf Ihrem Gerät nicht unterstützt

MedienunterschriftQuentin Sommerville von der BBC spricht mit dem Verlobten von Sahar Fares, einem Feuerwehrmann, der bei der Explosion ums Leben kam

Die Menschen in der libanesischen Hauptstadt Beirut haben eine Schweigeminute für die mehr als 200 Menschen gehalten, von denen angenommen wird, dass sie vor einer Woche durch eine Explosion getötet wurden.

Die Gedenkfeier fand um 18:09 Uhr (15:09 GMT) statt, genau zu dem Zeitpunkt, als 2.750 Tonnen Ammoniumnitrat, die unsicher im Hafen gelagert wurden, explodierten.

Die Explosion drückte nahe gelegene Gebäude flach und verursachte an anderer Stelle erhebliche Schäden.

Am Montag trat die Regierung zurück, als die Wut auf eine herrschende Elite zunahm, die viele wegen Korruption und Nachlässigkeit beschuldigten.

Die Ankündigung von Premierminister Hasan Diab konnte die Demonstranten nicht beruhigen, die zum dritten Mal in Folge mit der Polizei im Zentrum von Beirut zusammenstießen.

Die Medienwiedergabe wird auf Ihrem Gerät nicht unterstützt

MedienunterschriftBeginnend mit dem Epizentrum verfolgen wir, wie die Explosion die Stadt durchbohrte und das Leben zum Stillstand brachte

Die Demonstrationen waren die größten seit dem letzten Oktober, als eine beispiellose Wirtschaftskrise die Menschen dazu veranlasste, eine vollständige Überarbeitung des politischen Systems zu fordern.

Vor der Explosion am Dienstag lebte Berichten zufolge fast die Hälfte der libanesischen Bevölkerung unterhalb der Armutsgrenze, und ein Drittel hatte seinen Arbeitsplatz verloren.

Die Medienwiedergabe wird auf Ihrem Gerät nicht unterstützt

MedienunterschriftDie libanesische Regierung tritt zurück, da die öffentliche Wut zunimmt

Herr Diab, ein Universitätsprofessor, der im Januar mit Unterstützung der vom Iran unterstützten Hisbollah-Bewegung und ihrer Verbündeten nach dem Rücktritt der vorherigen Regierung sein Amt antrat, machte die fest verwurzelte Elite für die Explosion der vergangenen Woche verantwortlich.

„Ihre Korruption hat diese Tragödie verursacht“, sagte er in einer Rede am Montagabend. „Zwischen uns und dem Wandel steht eine dicke Mauer, die durch ihre schmutzige Taktik geschützt ist.“

Herr Diab sagte, dass seine Hausmeisterverwaltung „dem Willen der Menschen in ihrer Forderung folgen werde, die für die Katastrophe Verantwortlichen zur Rechenschaft zu ziehen“.

Bildrechte
Reuters

Bildbeschreibung

Anti-Regierungs-Demonstranten starteten ein Feuerwerk bei der Bereitschaftspolizei

Tom Bateman von der BBC in Beirut sagt, es sei unwahrscheinlich, dass der Massenrücktritt der Regierung den Protesten viel Wärme entziehen wird, da sich die Probleme des Libanon nur verschärfen.

Ein neuer Premierminister muss nach demselben System der Sektenpolitik gewählt werden, das den Beschwerden vieler Menschen zugrunde liegt, fügt unser Korrespondent hinzu.

Mehr zur Explosion in Beirut

In Beirut wird der Bergungsvorgang vor Ort fortgesetzt.

Die Vereinten Nationen sagten am Dienstag, dass das Welternährungsprogramm 50.000 Tonnen Weizenmehl nach Beirut schicken werde, um „die nationale Versorgung zu stabilisieren und sicherzustellen, dass es im Land keine Nahrungsmittelknappheit gibt“ 17.500 Tonnen kommen innerhalb von zwei Wochen an.

Der Leiter der Agentur, David Beasley, warnte am Montag, dass er sehr besorgt sei, dass dem Libanon in etwa zweieinhalb Wochen das Brot ausgehen könnte, da 85% des Getreides des Landes normalerweise über Beiruts Hafen geliefert würden.

Herr Beasley sagte, es sei dringend notwendig, den Hafen in Betrieb zu nehmen, und er glaube, dass er in zwei bis drei Wochen vorübergehend betriebsbereit sein könne.

Ein Hafenbeamter stellte fest, dass das Containerterminal „minimalen Schaden“ erlitten habe. und dass am Montagabend zum ersten Mal seit der Explosion ein Schiff dort anlegte.

Bildrechte
EPA

Bildbeschreibung

Es wurden provisorische Kliniken eingerichtet, um die durch die Explosion verletzten 6.000 zu behandeln

Mindestens 15 medizinische Einrichtungen, darunter drei große Krankenhäuser, haben am vergangenen Dienstag ebenfalls teilweise oder schwere strukturelle Schäden erlitten.

Die Vereinten Nationen haben zusätzliche Unterstützung gefordert, um sicherzustellen, dass die noch funktionierenden Personen weiterhin die geschätzten 6.000 durch die Explosion verletzten Menschen behandeln und auch die anhaltende Coronavirus-Pandemie bewältigen können.

Am Sonntag wurden insgesamt 294 neue Covid-19-Fälle registriert, ein neuer Rekord für den Libanon.

„Der Notfall in Beirut hat dazu geführt, dass viele Vorsichtsmaßnahmen für Covid-19 gelockert wurden, was die Aussichten auf noch höhere Übertragungsraten und eine große Anzahl von Fällen in den kommenden Wochen erhöht“, sagte die UNO.

Written By
More from Heine Thomas
„Mick Schumacher bringt Hühnchen zurück in die erste Klasse“
Der Sohn des Weltrekordmeisters Michael Schumacher scheut mit seiner Entscheidung für Haas...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.