Extremes Leben: Viren als lebensmittelwissenschaftliches Spektrum

Viren bestehen nur aus DNA oder RNA und manchmal aus einer umhüllenden Proteinkapsel oder Biomembran. Es ist daher fair zu sagen, dass sie wenig haben. Trotzdem gibt es natürlich Lebewesen im Meer, die sich von diesem Etwas zu ernähren scheinen. Dies ist es, was Julia Brown vom Bigelow Ocean Laboratory in Eastern Boothbay und ihr Team aus ihren Studien im Mittelmeerraum und im Golf von Maine ableiten. In den “Frontiers in Microbiology” beschreiben sie ozeanische einzellige Organismen, die wahrscheinlich Viren aufnehmen und sie zur Deckung ihres Energiebudgets verwenden..

More from Wolfram Müller
Der Golfstrom bricht zusammen: Erlebt Europa eine Eiszeit?
Lieber BenutzerWir, die Mediengruppe RTL Deutschland, arbeiten ständig an unseren digitalen Produktenfür...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.