Frankreich und Deutschland bestellen Gen5-Glock-Pistolen

Die französische Beschaffungsbehörde für Verteidigungsgüter (DGA) hat eine Charge von 15.000 neuen halbautomatischen Glock-17 FR-Pistolen erhalten. Laut der Website Shephardmedia.com müssen bis Ende 2022 noch fast 14.600 Pistolen im Rahmen eines Vertrags vom Dezember 2019 zwischen der DGA und Glock ausgeliefert werden.

Die halbautomatische 9-mm-Glock-17 FR-Seitenschusspistole wiegt 700 g mit einem 4,5-Zoll-Lauf und einer 17-Schuss-Magazinpistole und ersetzt nach und nach die PA MAC 50 und PAMAS G1 im französischen Dienst. Etwa 80 % der Glock-17 FR sind für die französische Armee bestimmt, 10 % für die französische Luft- und Raumfahrtstreitmacht, 8 % für die französische Marine und 2 % als Reserve oder für verschiedene Zwecke.

Gleichzeitig berichtet die deutsche Website Soldat & Technik, dass das deutsche Bundesinnenministerium mehrere hundert Handfeuerwaffen und Zubehör bei Glock, vermutlich Gen. 5-Pistole. Der Bestand des Bundesministeriums des Innern und seiner nachgeordneten Bereiche – dazu gehören die Bundespolizei, das Bundeskriminalamt oder das Bundesamt für Verfassungsschutz – umfasst mittlerweile 466 Glock 17 Gen. 5 FS in, inklusive Holster und Lichtmodul sowie 324 Glock 19 Gen. 5 FS inklusive Holster und Lichtmodul, plus 20 Glock 17T Gen5 FX / FOF Übungsgewehre und 20 Glock 19T Gen5 FX / FOF Übungsgewehre.

More from Wolfram Müller
Physik: „Telegraph“ sendet und empfängt bestimmte Moleküle
Die Methode kann wesentlich zum Verständnis der Molekulardynamik bei chemischen Prozessen beitragen....
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.