Frankreich und Deutschland fordern die rasche Genehmigung von Wiederauffüllungsplänen für EU-Staaten

Der französische Finanzminister Bruno Le Maire sagte, die EU habe “zu viel Zeit verschwendet”, um ihr 750-Milliarden-Euro-Konjunkturpaket zur Überwindung der Covid-Krise auf den Weg zu bringen, während Deutschland und Frankreich ein gemeinsames Argument für eine rasche Genehmigung der Ausgabenprogramme von Brüssel vorgebracht hätten die Mitgliedstaaten. .

“Wir waren letztes Jahr sehr effektiv bei der Annahme des europäischen Sanierungsplans und bei der Entscheidung, gemeinsame Schulden zu emittieren”, sagte Le Maire am Dienstag während einer Video-Pressekonferenz mit seinem deutschen Amtskollegen Olaf. Scholz. „Seitdem haben wir zu viel Zeit verschwendet. China hat sein Wachstum wieder aufgenommen. Die Vereinigten Staaten boomt. Die EU muss im Rennen bleiben. “”

Europe Express Newsletter

hier registrieren Um Europe Express zu erhalten, Ihren wichtigsten Leitfaden für die Entwicklungen in Europa, wird es jeden Tag der Woche direkt in Ihren Posteingang geliefert.

Scholz sagte, Deutschland und Frankreich sowie Italien und Spanien hätten diese Woche in Brüssel ihre nationalen Vorschläge vorgelegt und der umfassende Plan habe die europäische Integration “auf ein neues Niveau” gebracht.

Die Bundesregierung hat angekündigt, dass 90% der erwarteten 26 Milliarden Euro aus dem Konjunkturfonds für Investitionen in Klimaschutz und Digitalisierung verwendet werden, zwei Bereiche, in denen Europas größte Wirtschaft hinterherhinkt.

“Heute ist ein guter Tag für Europa”, sagte Scholz. „Der EU-Konjunkturfonds ermöglicht allen anderen EU-Ländern, Maßnahmen zu ergreifen, um auch stärker aus der Krise herauszukommen. Wir können jetzt gemeinsam für eine starke EU handeln, die solidarisch und zukunftsfähig ist. Das deutsche Konjunkturpaket ist ein klares Signal für Klimaschutz, Digitalisierung, Wachstum und Beschäftigung. “”

Frankreich, dessen EU-Anteil rund 40 Milliarden Euro betragen wird, hat angekündigt, dass die Hälfte seines nationalen Konjunkturpakets in Höhe von 100 Milliarden Euro für den “Klimawandel” einschließlich der Isolierung von Gebäuden zur Verbesserung der Effizienz ausgegeben wird, während weitere 25% für die Digitalisierung verwendet werden. .

Der Bürgermeister sagte, die Europäische Kommission sollte die nationalen Pläne so bald wie möglich analysieren, damit sie auf einem Treffen der EU-Finanzminister im Juli genehmigt werden können. Er sagte: „Ich denke, das Geld sollte so schnell wie möglich kommen, spätestens im September. Sobald unser Plan vom Rat angenommen wurde, sollten wir eine erste Zahlung von 13% erhalten, was im Falle Frankreichs 5,1 Milliarden Euro entspricht.

Das Paar bekräftigte auch seine Unterstützung für das Ziel der Biden-Regierung, bei der OECD einen Mindest-Körperschaftsteuersatz von 21% auszuhandeln, obwohl Irland voraussichtlich einen niedrigeren Steuersatz fordern wird und seine EU-Partner nicht damit gerechnet haben, dass die USA dies anstreben so hoch nach der Rückkehr zum Verhandlungstisch.

Frankreich wurde von der Trump-Regierung in ihrer Kampagne für einen globalen Mindeststeuersatz und das, was es als faire Besteuerung von großen Tech-Plattformen wie Google und Facebook ansieht, vereitelt, die häufig Gewinne in Niedrigsteuer- und Niedriglohngebieten im Finanzministerium erzielt haben in Ländern, in denen sie einen Großteil ihres Geschäfts betreiben.

“Meiner Meinung nach sind wir jetzt auf einem sehr guten Weg”, sagte Scholz, als er nach dem vorgeschlagenen Satz von 21 Prozent gefragt wurde, und fügte hinzu, dass die Verhandlungen “jetzt in einer Situation waren, an die wir vor einigen Jahren nie gedacht hätten”. Der Bürgermeister sagte, es gebe jetzt die “historische” Chance auf Kompromisse und Einigung bei der OECD.

Written By
More from Heine Thomas

Kanye West reicht Petition für Missouri-Wahl ein, Augen New York State

Kanye West hat am Montag Unterlagen eingereicht, die im November in Missouri...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.