Grifo erzielt einen Hattrick, als Freiburg den 10-köpfigen Union besiegt, um den 2. Platz zu erreichen

von Agence France-Presse


Berlin, 13.11.2022 (AFP) – Freiburgs Mittelfeldspieler Vincenzo Grifo erzielte in den ersten 20 Minuten beim 4:1-Heimsieg gegen das 10-Mann-Team von Union Berlin drei Tore und rückte damit auf den zweiten Platz der Bundesliga-Rangliste vor

Union, der die Bundesliga unerwartet fast zwei Monate anführte, hat sich nach dem 0:5-Sieg gegen Bayer Leverkusen am vergangenen Sonntag nun zweimal innerhalb einer Woche geschlagen gegeben.

Freiburg bekam nach drei Minuten einen Elfmeter wegen Handspiels zugesprochen, Freistoßspezialist Grifo trat vor und schoss den Ball zu seinem siebten Saisontor ins Tor.

Der 29-jährige italienische Nationalspieler traf nur zwei Minuten später erneut, diesmal aus freiem Spiel auf den Konter.

Union hatte drei Minuten später die Chance, sich wieder ins Spiel zu kriechen, als sie einen Elfmeter zugesprochen bekamen, aber Verteidiger Robin Knoche traf den Pfosten.

Die furiose Eröffnung des Spiels ging weiter, als Freiburg weniger als 10 Minuten später einen weiteren Elfmeter erhielt, als Diogo Leite Ritsu Doan im Strafraum zu Fall brachte.

Leite erhielt die Rote Karte und Grifo machte in der 20. Minute seinen Hattrick perfekt.

Der österreichische Stürmer Michael Gregoritsch fügte in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit einen weiteren für Freiburg hinzu, indem er eine Vorlage von Doan über Union-Torhüter Lennart Grill ins Netz schoss.

Freiburg schaltete in der zweiten Halbzeit auf Tempomat, als Union versuchte, weiteren Schaden zu verhindern. Es gab nur wenige Torchancen, bis die Berliner einen späten Elfmeter – den vierten des Spiels – zugesprochen bekamen, bei dem Sven Michel verwandelte.

Freiburg geht als Tabellenzweiter vier Punkte hinter Bayern München in die Winterpause.

Der unwahrscheinliche Aufstieg von Union an die Tabellenspitze basiert auf einer stoischen Verteidigung, wobei der Verein in den ersten 12 Spielen nur neun Gegentore kassierte.

Allerdings haben sie in den letzten drei Spielen nun elf Gegentore kassiert und werden die Winterpause herzlich begrüßen.

Frankfurt unentschieden

Ein Tor des französischen Stürmers Randal Kolo Muani in der zweiten Halbzeit brachte Frankfurt einen Punkt auf den Lokalrivalen Mainz.

Die Gastgeber gingen nach 40 Minuten in Führung, als Deutschlands Stürmer Jonathan Burkardt nach einer Parade von Frankfurts Torhüter Kevin Trapp, der nach Katar wechselte, einen losen Ball einspielte.

Der Führungstreffer leitete eine dominante Phase für Mainz ein und zwang Trapp zu mehreren akrobatischen Paraden.

Frankfurt, das sieben seiner letzten acht Spiele gewonnen hat, schlug nach 67 Minuten zurück, als eine hervorragende Vorlage des deutschen Stürmers Mario Götze den Weg zu Kolo Muani fand, der den Ball nach Hause schoss.

Der französische Stürmer hat in seinen letzten neun Spielen jetzt sechs Tore erzielt, dazu kommen in dieser Saison neun Assists, die er in der Liga hoch eingespielt hat.

Götze, der diese Woche nach fünfjähriger Abwesenheit in den deutschen Kader für die Weltmeisterschaft in Katar zurückberufen wurde, hatte die Chance, Frankfurt einen Sieg zu bescheren, als Kolo Muani nach 81 Minuten frei vor dem Tor saß, aber Mainz hielt fest. eine Pechsträhne von drei Spielen zu beenden.

More from Wolfram Müller
Wissenschaftler behaupten, Covids Rätsel um die Blutgerinnung gelöst zu haben
Wissenschaftler in Deutschland behaupten, die Ursache für die seltenen Blutgerinnsel im Zusammenhang...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.