Handball in Bayern beginnt Anfang Februar

Handballspiele, für die der Bayerische Handballverband (BHV) zuständig ist, werden mindestens bis Ende Februar stillstehen. Also die Klassen aus den Bayern-Ligen. Das geht von einem Brief, den der Verein jetzt auf seiner Homepage veröffentlicht hat und unterzeichnet von BHV-Präsident Georg Clarke und Geschäftsführer Thomas Reichard. In den Briefen werden verschiedene Szenarien dargelegt, wie es nach der derzeit obligatorischen Corona-Pause für den Breitensport weitergehen kann. Es enthält auch einen Hinweis, dass eine Wiederaufnahme des Trainings und der Spieloperationen nur nach entsprechenden politischen Entscheidungen möglich ist.

Die Beschränkungen werden derzeit bis zum 10. Januar verlängert, was bedeutet, dass bis dahin keine Übungen oder Spiele erlaubt sind. In einem sogenannten “Best-Case-Szenario” oder mit einer relativ günstigen Entwicklung der Koronalzahlen geht der Verband davon aus, dass die Spiele für Männer und Frauen am 27./28. Februar 2021. Danach ist eine einfache Runde geplant, die bis zum Sommer dauern soll.

Im Moment kann jedoch niemand sagen, ob die Koronazahlen im Februar eine Rückkehr zum Spiel ermöglichen werden. Aus diesem Grund hat der BHV auch ein “Worst-Case-Szenario” entwickelt: Er stellt sicher, dass an vier Turnierwochenenden Meisterschaften in der bayerischen und regionalen Liga für Männer und Frauen ausgetragen werden können, für die es derzeit keinen Termin gibt. Wenn die Turniere am 9. Mai 2021 nicht stattfinden können, wird die Saison abgesagt und die Klassenteilung wird ab September 2020 wieder beginnen.

Auf Distriktebene würde es bereits einen saisonalen Feiertag für Männer und Frauen geben, wenn sie nicht Ende Februar beginnen könnten. Danach konnten Freundschaftsspiele gespielt werden, und die Spielrunde würde im Herbst 2021 ohne beförderte und absteigende Spieler wieder beginnen.

Der BHV hat sogar Pläne ausgearbeitet, wenn es an einigen Orten Einschränkungen gibt, die anderswo nicht existieren: “Bei teilweisem Ausschluss in einzelnen Distrikten / einzelnen Teams und den daraus resultierenden Einschränkungen bei Spielaktivitäten können die betroffenen Distrikte je nach Situation “Dies wird unvollständig bewertet und in eine Freundschaftsrunde umgewandelt oder ganz abgesagt. In diesem Fall müssen jedoch alle Distrikte eine Vereinbarung treffen, um einheitliche Lösungen zu erarbeiten”, heißt es in dem Brief des Verbandes.

Abriss von Jugendspielen

Andererseits werden die Jugendspiele auf BHV-Ebene für diese Saison mit kleinen Ausnahmen komplett abgesagt. Die einzigen Ausnahmen bilden die Bayern-Ligen der A- und B-Jugendmannschaften (männlich und weiblich), in denen Qualifikationsturniere für die deutsche Meisterschaft berücksichtigt werden. Für alle anderen Klassen plant der Verein ab Ende Februar Freundschaftsspiele, sofern die Infektionszahlen vor Ort dies zulassen. Vorrang hat hier die Qualifikation für die Jugendligen der Saison 2021/22, über deren Art noch nicht entschieden wurde. Nach den Plänen des BHV sollte diese Qualifikation nach Möglichkeit vor Ostern 2021 beginnen.

Written By
More from Urs Kühn
UEFA ließ Euro-Gastgeber in Dublin, Bilbao, Super-Vergeltung verlieren, Sports News
Die UEFA hat Dublin und Bilbao am Freitag als Gastgeber der Euro...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.