Holzengpässe führen in Deutschland zu Bausteinen

Von Reinhard Becker

BERLIN (Reuters) – Die Versorgung mit Engpässen mit Holz, Stahl und Isoliermaterialien führt in Deutschland zu Bauunterbrechungen und droht die Erholung des Landes von dem Einbruch des Coronavirus zu verzögern, teilten Bausparkassen am Freitag mit.

Die deutsche Wirtschaft, Europas größte, schrumpfte im ersten Quartal aufgrund von COVID-19-Beschränkungen stärker als erwartet, aber optimistische Umfragen zur Geschäftsstimmung kündigen jetzt eine rasche Erholung im Sommer an.

Die Stärke des Rückpralls hängt davon ab, wie viele Verbraucher nach dem Anheben der Bordsteine ​​spritzen und wie viele Hersteller in der Lage sein werden, die Engpässe des Angebots zu überwinden.

Dachdecker, die stark auf Holz angewiesen sind, gehören zu den Bauunternehmen, die von den Engpässen besonders stark betroffen sind.

In einigen Regionen verdreifachen sich die Preise für Dachdecker und einige beschweren sich sogar darüber, dass sie überhaupt kein Holz bekommen können, sagte Dirk Bollwerk, Leiter des deutschen Dachverbandes, gegenüber Reuters.

“Die Holzkrise hat uns überrascht”, sagte Bollwerk.

Die Lieferprobleme hängen teilweise mit der starken wirtschaftlichen Erholung in vielen Ländern zusammen, die die weltweite Nachfrage nach Holz, Stahl und anderen Baumaterialien erhöht hat.

“Mit der wirtschaftlichen Erholung in den USA und in China wurden die internationalen Lieferketten auf den Kopf gestellt”, heißt es in einer Stellungnahme des Deutschen Bauverbandes (ZDB).

Der Schädlingsbefall von Wäldern in Europa und Kanada sowie Exportbeschränkungen einiger Länder haben auch das Holzangebot verringert und die Preise erhöht.

Die Preise für Dachlatten, ein Standardbaustoff, sind seit Februar explodiert, sagte Bollwerk, Leiter einer mittelgroßen Dachdeckerfirma im westlichen Bundesland Nordrhein-Westfalen.

Bollwerk fügte hinzu, dass sich immer mehr Unternehmen aufgrund fehlender Materialien gezwungen hätten, den Bau einzustellen.

Das Problem betrifft auch andere Gebäude.

“Die Engpässe könnten die Baustellen im Sommer zum Stillstand bringen”, sagte Felix Pakleppa, Geschäftsführer der ZDB.

Die deutschen Holzexporte stiegen im vergangenen Jahr und die Bausparkassen forderten die Regierung Anfang dieses Monats auf, Handelsbeschränkungen aufzuerlegen, um mehr Holz für inländische Kunden zu halten.

Wirtschaftsminister Peter Altmaier hat einen solchen Schritt abgelehnt und erklärt, Exportbeschränkungen seien nicht mit der Position der Regierung vereinbar, offene Märkte und Freihandel zu unterstützen.

Altmaier hatte den Bauunternehmen eher versprochen, dass die Regierung den bürokratischen Aufwand verringern und bei Bauverzögerungen auch die strengen Regeln für Vertragsstrafen vorübergehend lockern werde.

(Gepostet von Reinhard Becker; Geschrieben von Michael Nienaber; Herausgegeben von Frances Kerry)

Written By
More from Urs Kühn

Fast 2: 2: Baumgartner gleicht für die WAC 2: 2 «kleinezeitung.at aus

Die WAC spielen gegen Rapid in der Lavanttal Arena. Das Match war...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.