Indiens Tigerzählung von 2018 schafft es auf Guinness Record für die weltweit größte Umfrage zu Kamerafallen

Tiger census india

Mit dieser Zahl beheimatet Indien fast 75 Prozent der weltweiten Tigerbevölkerung und hat bereits seine Entschlossenheit erfüllt, die Zahl der Tiger zu verdoppeln, die 2010 in St. Petersburg viel vor dem Zieljahr 2022 erzielt wurde.Twitter

Indiens Tiger-Volkszählung 2018 hat es in das Guinness-Buch der Rekorde geschafft, weil es die weltweit größte Wildtierumfrage vor der Kamera ist. Der vierte Zyklus der All India Tiger Estimation 2018, dessen Ergebnisse der Nation am Global Tiger Day im vergangenen Jahr von Premierminister Narendra Modi bekannt gegeben wurden, ist nun in den Guinness-Weltrekord eingetreten.

Der Umweltminister der Union, Prakash Javadekar, bezeichnete die Errungenschaft als einen großartigen Moment und sagte, dies sei ein leuchtendes Beispiel für “Atmanirbhar Bharat”.

Ferner sagte der Umweltminister, dass Indien unter der Führung von Premierminister Narendra Modi seinen Entschluss erfüllt habe, die Tigerzahlen vier Jahre vor dem Ziel zu verdoppeln. Das Land hat jetzt geschätzte 2.967 Tiger nach der letzten Volkszählung.

Mit dieser Zahl beheimatet Indien fast 75 Prozent der weltweiten Tigerbevölkerung und hat bereits seine Entschlossenheit erfüllt, die Zahl der Tiger zu verdoppeln, die 2010 in St. Petersburg viel vor dem Zieljahr 2022 erzielt wurde.

Das Zitat auf der Guinness-Weltrekord-Website lautet: “Die vierte Iteration der Umfrage – durchgeführt in den Jahren 2018-19 – war die bislang umfassendste in Bezug auf Ressourcen und gesammelte Daten. Kamerafallen wurden an 26.838 Standorten platziert 141 verschiedene Standorte und vermessen eine effektive Fläche von 121.337 Quadratkilometern. “

Es fügt hinzu: “Insgesamt haben die Kamerafallen 34.858.623 Fotos von Wildtieren aufgenommen, von denen 76.651 Tiger und 51.777 Leoparden waren. Der Rest war eine andere einheimische Fauna. Aus diesen Fotos wurden 2.461 einzelne Tiger mithilfe einer Streifenmustererkennungssoftware identifiziert. “”

2018 ‘Status der Tiger in Indien’

Bei der Bewertung “Status der Tiger in Indien” im Jahr 2018 wurden auch umfangreiche Fußuntersuchungen durchgeführt, die 522.996 km Wanderwege abdeckten und 317.958 Lebensraumflächen für Vegetation und Beutemist untersuchten.

Es wird geschätzt, dass die untersuchte Gesamtfläche des Waldes 381.200 Quadratkilometer betrug und die Erfassung und Überprüfung von Daten insgesamt etwa 620.795 Arbeitstagen entsprach.

Die vierjährlich durchgeführte All India Tiger Estimation wird von der National Tiger Conservation Authority mit technischem Hintergrund des Wildlife Institute of India gesteuert und von den State Forest Departments und Partnern durchgeführt.

Die jüngsten Ergebnisse von 2018 hatten gezeigt, dass Indien jetzt schätzungsweise 2.967 Tiger hat, von denen 2.461 einzelne Tiger fotografiert wurden, was sage und schreibe 83 Prozent der Tigerpopulation entspricht, was den umfassenden Charakter der Umfrage unterstreicht.

Es gibt kaum eine Parallele zu einem derart fokussierten artenorientierten Programm wie dem Projekt Tiger auf der ganzen Welt, das mit neun Tigerreservaten begann, mit derzeit 50 Tigerreservaten.

Written By
More from Lukas Sauber

IOPC soll Suffolk Police untersuchen, nachdem ein schwarzes Paar befragt hat

Bildbeschreibung Nach dem Vorfall sagte die Polizei, es sei eine formelle Entschuldigung...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.