Iran: 4 bei Explosion verletzt, Feuer im Verlagsbereich in Teheran

iran blast

Unter anderem ereignete sich in den letzten Wochen ein Brand in der unterirdischen Nuklearanlage von Natanz, der erhebliche Schäden verursachte. Die iranischen Beamten sagten jedoch, die Operationen seien nicht betroffen.

Bei einer Explosion und einem anschließenden Brand wurden mindestens vier Menschen in einem Bezirk mit vielen Verlagen und Buchhandlungen in der iranischen Hauptstadt Teheran verletzt, berichteten staatliche Medien am Samstag, der jüngste einer Reihe von Explosionen und Bränden, von denen einige sensible Orte getroffen haben.

Der Sprecher der Feuerwehr, Jalal Maleki, teilte der staatlichen Nachrichtenagentur IRNA mit, dass die Explosion am späten Freitag das Feuer verursacht habe, das das vierstöckige Gebäude in der Nähe der Universität Teheran verschlungen habe, in dem Papier und Bücher aufbewahrt wurden.

Feuerwehrleute retteten drei Männer und eine Frau, die ins Krankenhaus gebracht und das Feuer gelöscht wurden, sagte Maleki. Die Ursache der Explosion wurde untersucht.

Unter anderem ereignete sich in den letzten Wochen ein Brand in der unterirdischen Nuklearanlage von Natanz, der erhebliche Schäden verursachte. Die iranischen Beamten sagten jedoch, die Operationen seien nicht betroffen.

Bei einer Explosion in einer medizinischen Klinik im Norden von Teheran im Juli wurden 19 Menschen getötet. Beamte sagten, dass es durch ein Gasleck verursacht wurde.

Am 26. Juni ereignete sich östlich von Teheran in der Nähe der Militär- und Waffenentwicklungsbasis Parchin eine Explosion, die nach Angaben der Behörden durch ein Leck in einem Gasspeicher in einem Gebiet außerhalb der Basis verursacht wurde.

Written By
More from Heine Thomas

De Blasio sagt, dass die Polizeigewerkschaften wegen des Vorfalls mit Shake Shack “Spaltung säen” wollen

Bürgermeister de Blasio hat am Dienstag die Polizeigewerkschaften der Stadt als unsoziale...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.