“James Anderson & Stuart Broad sollten geschätzt werden – und nicht für die Asche abgeschrieben werden”

"James Anderson & Stuart Broad sollten geschätzt werden - und nicht für die Asche abgeschrieben werden"
Highlights: Anderson & Broad inspirieren England

Zu Recht oder zu Unrecht funktioniert English Test Cricket in Aschezyklen.

Nichts ist so legendär wie der Erfolg gegen Australien. Die Abfahrten sind nach einer Demütigung durch den ältesten Feind umso schneller.

England war sich ziemlich klar darüber, wie wichtig es ist, die nächste Reise nach Down Under und einen Überfall auf die Urne in den Jahren 2021-22 zu planen. Es hat die Frage aufgeworfen, wer seinen Tempo-Bowling-Angriff im Kessel der Gabba bilden wird, wenn der erste Test im nächsten November beginnt.

James Anderson und Stuart Broad spielen zusammen Test Cricket, seit Ollie Pope in der Grundschule war.

Zum Zeitpunkt der nächsten Ashes-Serie werden Englands führende Wicket-Nehmer 39 bzw. 35 sein.

Selbst wenn Sie der Meinung sind, dass ihr Alter die Reise nicht verhindern würde, erfordert ihre historische Wirksamkeit (oder ihr Fehlen) in Australien ein neues Denken?

Andersons Karriere-Durchschnitt in Down Under ist schlechter als in jedem anderen Land in Sri Lanka. Broad hat in 12 Tests in Australien gespielt und nur einen gewonnen.

Wäre es nicht aufregend, England mit Leuten wie Jofra Archer, Mark Wood und Olly Stone zu erwidern, nachdem sie England auf ihren letzten beiden Touren nur mit Messern in australischen Schießereien bewaffnet gesehen hatten?

Vorausplanung ist jedoch nur eine Platte, die England derzeit dreht.

Im bio-sicheren Sommer erfordert das Spielen von sechs Tests in sieben Wochen Ruhe und Rotation. Sie versuchen, Bowler für die Bedingungen auszuwählen, egal, ob sie tatsächlich versuchen, eine Serie zu gewinnen.

Würde man sich an eine Niederlage gegen Westindische Inseln erinnern, wenn Joe Root im Januar 2022 die Urne in Sydney hält? Vielleicht nicht, aber Sie versuchen, ihm das im Juli 2020 zu erzählen.

Englands führende Wicket-Nehmer gegen jede Nation
Nation Bowler Pforten Durchschnittlich
Quelle: Opta
Australien Ian Botham 148 27.7
Bangladesch Matthew Hoggard 23 16.7
Indien James Anderson 110 26.0
Neuseeland Stuart Broad 66 27.2
Pakistan James Anderson 63 18.6
Südafrika James Anderson 93 31.5
Sri Lanka James Anderson 52 23.9
Westindische Inseln James Anderson 87 22.3
Zimbabwe Darren Gough 16 21.6

Ein Blick in die Zukunft ist eine vernünftige Logik, ebenso wie die Idee, dass England zu Hause, wo Anderson und Broad so dominant waren, möglicherweise das Risiko eingehen muss, schlechter zu werden, um ein runderes Team zu werden.

Man könnte jedoch argumentieren, dass es nicht ratsam ist, zu weit nach vorne zu schauen. Wir sind noch 18 Monate von der Asche entfernt und die Landschaft kann sich schnell ändern.

Sehen Sie sich das Beste aus Broads Schnellfeuer 50 an

Achtzehn Monate vor dem letzten Sieg Englands in Down Under gehörten Graham Onions, Steve Harmison und Andrew Flintoff zu ihrem Tempoangriff, von denen keiner die Reise nach Australien unternahm.

Und selbst wenn England andere Optionen unter dem Vorwand prüft, die alte Firma “auszuruhen”, sagen Anderson und Broad uns zuerst, dass sie im Team sein sollten, und beweisen es dann.

Auf Broads leidenschaftliches Interview, nachdem er aus dem ersten Test gegen Westindische Inseln ausgeschlossen worden war, folgten zwei entscheidende Ausbrüche im zweiten und eine gute Allround-Darstellung am zweiten Tag des dritten.

Als England erklärte, dass sie ihren “besten Angriff” für den letzten Test auswählen würden, behauptete Anderson, dass er und Broad dabei sind. Er unterstützte es, indem er vom Ende an im Emirates Old Trafford, das seinen Namen trägt, wunderschön bowlen konnte.

Nach Englands letztem Schlag in Australien hatte man das Gefühl, dass weder Anderson noch Broad die Reise wieder antreten würden.

Doch hier behaupten beide, dies sei ihr Ziel.

Immer wieder sagt Anderson, er wolle so lange wie möglich spielen. Wenn ihn jemand bezweifelt, überlegen Sie, was er getan hat, um allein nach zwei längeren Verletzungspausen im vergangenen Jahr zurückzukehren.

Erst letzte Woche sagte Broad, er könne so lange spielen wie sein neuer Ballpartner.

Sie wehren Fragen über ihre Zukunft ab. Broad hat uns daran erinnert, dass er vier Jahre jünger ist, daher sollten wir nicht davon ausgehen, dass sie gemeinsam in den Sonnenuntergang fahren werden.

Wenn sie jedoch an einem kühlen Samstag in Manchester denselben Springer teilen, ist es schwierig, sie nicht als Partnerschaft und nicht als zwei Personen zu sehen.

Vielleicht ist die Faszination, wie lange sie noch bestehen können, darauf zurückzuführen, dass das englische Cricket noch nie zuvor seine Vorlieben gesehen hat und dies höchstwahrscheinlich auch nicht wieder tun wird. Fast 300 Tests zwischen ihnen, die sich 1.100 Pforten nähern, unzählige glorreiche Momente.

Vielleicht ist es besser, sie zu schätzen, als sie noch hier sind, anstatt sich zu fragen, wann sie abreisen werden.

Das heißt nicht, dass England nicht sowohl kurzfristig als auch langfristig über die Zukunft nachdenken sollte, aber es ist auch nicht sicher, dass Anderson und Broad keine Rolle spielen werden.

“Glauben Sie, dass wir bei der heutigen Leistung den besten Bowling-Angriff haben?” sagte Broad von ihrem Display am Samstag, als sie einen kombinierten 4-34 abholten.

“Ich gehe nie mit ihm auf das Feld und frage mich, ob wir das letzte Mal zusammen spielen werden, weil wir beide den brennenden Wunsch haben, weiterzumachen.

“Ich habe auf jeden Fall das Gefühl, wenn einer von uns geht, wird einer der ersten sein, der es weiß. Aber davon ist nicht die Rede. Jimmys Rekord wird immer besser, genauso wie meiner.”

England hat Recht, seine Optionen sowohl jetzt als auch für die Reise nach Australien zu prüfen.

Aber wenn der Adelaide-Test unter Flutlicht und mit einem rosa Ball gespielt wird, wäre Anderson dann nicht der Mann, den sie für ihren Angriff wollen?

Zugegeben, es war unter englischen Bedingungen, aber Broad hatte David Warner letzten Sommer auf Toast. Würde die größere Länge, die er im Alter entdeckt hat, ihm mehr Erfolg auf den hüpfenden australischen Spielfeldern bringen als zuvor?

Dies sind jedoch Fragen, die erst in 18 Monaten beantwortet werden können.

Im Moment sind Anderson und Broad zu schätzen.

Written By
More from Heine Thomas

Marcus Stroman von Mets muss sich im Reha-Test mit Schlagern messen

Die Mobilität von Marcus Stroman wird letztendlich bestimmen, wann er zu den...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.