Japan verzögert das “Womenomics” -Ziel für weibliche Führungskräfte um bis zu ein Jahrzehnt: Medien

Japan verzögert das "Womenomics" -Ziel für weibliche Führungskräfte um bis zu ein Jahrzehnt: Medien

TOKYO – Japan wird sein Ziel, den Frauenanteil in Führungspositionen auf 30 Prozent zu erhöhen, um bis zu ein Jahrzehnt verschieben – ein Teil der Kampagne von Premierminister Shinzo Abe zur Stärkung von Frauen -, nachdem die Frist in diesem Jahr nicht eingehalten wurde, berichteten inländische Medien.

Abes Politik zur Stärkung der Rolle von Frauen in Wirtschaft und Politik, die als “Womenomics” bezeichnet wird, ist eine Säule seiner Bemühungen, mit der niedrigen Geburtenrate und der alternden Bevölkerung Japans fertig zu werden.

Japans weltweiter Rang in Bezug auf die Gleichstellung der Geschlechter fiel jedoch in einem Bericht des Weltwirtschaftsforums für 2020 auf den 121. Platz von 153 Ländern, die größte Lücke unter den fortgeschrittenen Ländern, und auf den 101. Platz, als Abe 2012 zum zweiten Mal als Premierminister sein Amt antrat.

Nur 15 Prozent der leitenden Positionen und Führungspositionen werden von Frauen besetzt, heißt es in dem Bericht. Abes 19-köpfiges Kabinett hat zwei Ministerinnen und knapp 10 Prozent der Gesetzgeber im mächtigen Unterhaus des Parlaments sind Frauen.

“Realistisch gesehen ist es unmöglich, das Ziel im Jahr 2020 zu erreichen”, zitierte die Zeitung Mainichi eine Regierungsquelle, ohne die Quelle zu identifizieren.

Das neue Zieldatum wird in einem neuen Fünfjahresplan zur Gleichstellung der Geschlechter, der in diesem Jahr vom Kabinett von Abe genehmigt werden soll, auf “so früh wie möglich bis 2030” verschoben, heißt es in dem Papier am Freitag.

“Ich denke, es gibt einen Mangel an Engagement seitens der Regierung und dies ist der Beweis”, kommentierte Machiko Osawa, Spezialistin für Arbeitsökonomie an der Tokyo Women ‘s University, die Verzögerung.

Eine Beamtin des Gleichstellungsbüros der Regierung sagte, Experten diskutierten derzeit über den neuen grundlegenden politischen Plan, aber sie konnte nicht sagen, wann sie zu einer Schlussfolgerung kommen würden.

Written By
More from Heine Thomas

US Open 2020 / Final NOW im Live-Ticker: Zverev vs. Thiem: Mega Überraschung – frühe Pausen

US Open 2020: Alexander Zverev steht im ersten Grand Slam-Finale seiner Karriere...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.